Mini-Symposium in Freising mit vier Landesverbands-Vorträgen7. Oktober 2008

Über 70 Teilnehmer haben zugesagt – Anmeldeschluss ist Donnerstag

Für das Minibasketball-Symposium im Rahmen der FIBA Europe/DBB-Veranstaltung zum Thema U14 freuen sich der Bayrische Basketball-Verband (BBV) und der Deutsche Basketball Bund über die steigenden Anmeldezahlen. Bisher haben sich über 70 Trainer, Übungsleiter, FSJler, Grundschullehrer oder KISS-Betreuer zu der Veranstaltung angemeldet.


Neben den bereits feststehenden Referenten Andreas Holst, Kay Blümel und Antonio San Payo Araujo werden vier Vertreterinnen und Vertreter aus ihren Landesverbänden über die Miniarbeit berichten. Elke Boll aus Baden-Württemberg, Jens Grube aus Bayern, Georg Kleine aus dem Westdeutschen Basketball Verband und Sylvia Schlücker aus Sachsen referieren über die Modelle, die in ihrem Landesverband durchgeführt werden.

„Ich freue mich sehr über Themenvielfalt der Vorträge und die verschiedenen Modelle aus den Landesverbänden, die beim Minibasketball-Symposium vorgestellt werden. Alle Teilnehmer werden, vor allem durch die Verbindung zum ebenfalls stattfindenden FIBA Europe U14 Get Together, viele interessante Impulse aus Freising mitnehmen“, ist der für das Ressort Jugend zuständige Vizepräsident Sascha Dieterich voller Vorfreude auf die Tagung.

Für das Minibasketball-Symposium sind nur noch wenige Plätze frei und die Anmeldefrist läuft am Donnerstag, 9. Oktober 2008 ab.

Für weitere Informationen zur Anmeldung und Rückfragen steht Nicolai Fischer vom Bayerischen Basketball-Verband zur Verfügung. 

Weitere News

17. Juli 2018

A2-Herren gewinnen knapp gegen China

Starkes drittes Viertel bringt die Entscheidung

17. Juli 2018

Stadt Chemnitz empfängt Delegationen

Erste Bilanz-Pressekonferenz der U20-EM

17. Juli 2018

U16-Mädchen in Frankreich

Pierre Hohn gibt den Kader bekannt