DBB-TV: Die Highlights des AST 201819. April 2018

Nach dem historischen ersten Turniersieg beim Albert Schweitzer Turnier 2016, legte die diesjährige Auswahl gleich nach und gewann die „Mini-WM“ ebenfalls ungeschlagen. Nach Gruppensiegen gegen Israel (86:85), Japan (113:48), die Türkei (74:70), Australien (65:56) und Argentinien (88:68) führte der Weg über Russland (80:75) ins Finale, wo man wieder den starken Australiern gegenüberstand.

Doch durch eine fulminante Vorstellung des deutschen Teams wurde auch das Endspiel zu einer eindeutigen Angelegenheit (88:66) und Kapitän Jonas Mattisseck konnte am Ende den Pokal von DBB-Präsident Ingo Weiss entgegennehmen und zusammen mit seinen Teamkollegen in die Höhe strecken. Zusätzlich erhielten Aufbauspieler Mattisseck und Center Hendrik Drescher noch persönliche Auszeichnungen, indem sie in die „Starting Five des Turniers“ gewählt wurden. Der Berliner Point Guard Mattisseck trat zudem als MVP des Turniers die Nachfolge von Kostja Mushidi an. Zurecht wurde der Captain von seinen Teammates für viele wichtige Szenen gefeiert und wurde damit zum Go-to-guy für die Ibrahimagic-Jungs.

Im Highlight-Rückblick von DBB-TV reisen wir noch einmal zurück nach Mannheim und Viernheim und poträtieren den Weg der deutschen Mannschaft ins Endspiel. Bei der Art und Weise wie sich die Truppe präsentierte, ist es nur logisch, dass dabei reihenweise Highlight-Plays enstanden, die man so nochmals genießen kann. Film ab!

Weitere News

18. September 2020

FIBA: Erklärung zu den „“Fenstern“ im November 2020 und Februar 2021

Qualifikationsspiele in "Blasen" geplant

17. September 2020

DBB-Podcast: Folge Nr. 6 ist online

Johannes Voigtmann "on air"

16. September 2020

Walt Hopkins neuer Damen-Bundestrainer

Headcoach der New York Liberty in der WNBA