AST 2018: Jonas Mattisseck ist MVP7. April 2018

Der MVP (most valuable player) des 29. Albert Schweitzer Turnieres 2018 in Mannheim und Viernheim heißt Jonas Mattisseck (Foto) aus der deutschen Mannschaft. Der Pointguard wurde von den Trainern der zwölf teilnehmenden Teams gewählt.

Hier das „All Tournament Team“ des AST 2018 (Foto unten):

Guard: Jonas Mattisseck (#15 GER)

Guard: Federico Miaschi (#11 ITA)

Small Forward: Nikita Mikhaylovskii (#10 RUS)

Power Forward: Callum Dalton (#14 AUS)

Center: Hendrik Drescher (#41 GER) 

 

Burkhard Wildermuth-Award (most talented player): Tomer Levinson (#87 ISR)

MVP (most valuable player): Jonas Mattisseck (#15 GER)

 

Abschluss-Klassement – Final Placement

1. Deutschland
2. Australien
3. Italien
4. Russland
5. Frankreich
6. Israel
7. USA
8. Argentinien
9. Türkei
10. China
11. Ägypten
12. Japan

Gesamt-Zuschauerzahl: 20.113 (2016: 21.364)


Weitere News

22. Januar 2020

„Easybasket in Europe“ startet in die nächste Phase

Letztes Meeting der Projektgruppe in Madrid

22. Januar 2020

Albert Schweitzer Turnier 2020

Attraktives Teilnehmerfeld steht

22. Januar 2020

DBB-Damen im Ausland 2020 – Update 10

Sabally ganz stark - Gülich und Greinacher Pokalsiegerinnen