FIBA Europe: EuroBasket ab 2013 mit 24 Teams31. Mai 2010

Künftig 14 Spieler/innen bei Europameisterschaften erlaubt
Der Vorstand (Central Board) des Europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe hat am gestrigen Sonntag in München entschieden, dass ab der Europameisterschaft im Jahr 2013 (EuroBasket) das Teilnehmerfeld von 16 auf 24 Teams angehoben wird. Dieser Wechsel bedeutet dann gleichzeitig das Ende des aktuellen Systems mit Divison A und B. Das Teilnehmerfeld der EuroBasket Women bleibt bei 16 Mannschaften.

„Das Wachstum unserer Sportart in Europa hat zur Folge, dass sich die Qualität über den ganzen Kontinent hinweg deutlich verbessert hat. Wir glauben, dass nun der richtige Zeitpunkt für die Vergrößerung des Teilnehmerfeldes ist und meinen, dass damit ein wichtiger Schritt gemacht wird, damit Basketball in Europa weiter blühen kann“, erklärt Olafur Rafnsson, der Präsident von FIBA Europe.

Ebenso wurde in München verabschiedet, dass es den Trainern der Teams künftig (ab EuroBasket 2013) gestattet sein wird, 14 Spieler/innen zur EuroBasket oder EuroBasket Women mitzunehmen. Eine Stunde vor jedem Spiel müssen dann die zwölf Spieler festgelegt werden, die an dem Spiel teilnehmen.

Weitere News

26. April 2018

Blick über den Tellerrand

DBB-Delegation beim israelisch-deutschen Sportsymposium

26. April 2018

Michelmann wiedergewählt

DHB-Präsident bleibt Sprecher von Teamsport Deutschland

25. April 2018

Großer Zuspruch in München

Jugendspitzensportlehrgang im Rahmen des WNBL TOP4