DBB gratuliert den Brose Baskets Bamberg10. Juni 2012

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) gratuliert den Brose Baskets Bamberg zum dritten Meistertitel in Folge. DBB-Präsident Ingo Weiss sagte unmittelbar nach dem spannenden 97:95-Erfolg der Bamberger am heutigen Nachmittag gegen ratiopharm Ulm: „Ich gratuliere den Brose Baskets und ihrem Trainer Chris Flemming zur dritten Meisterschaft in Serie. Die Bamberger waren diese Saison das Maß aller Dinge und haben begeisternden Basketball gespielt. Besonders freut es mich für unsere Nationalspieler Tibor Pleiß und Karsten Tadda, die beide großen Anteil am Titelgewinn haben. Großes Kompliment auch an ratiopharm Ulm und ihren Trainer Thorsten Leibenath, die eine sensationelle Saison gespielt haben und verdient im Finale standen.“

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Finalserie der Beko BBL nach drei Siegen deutlich gegen die Mannschaft von ratiopharm Ulm durch.

Weitere News

15. Dezember 2018

Zweite Niederlage für U15-Mädchen

Turnier in Bourges/Frankreich

14. Dezember 2018

U15-Mädchen unterliegen Tschechien

Turnier in Bourges/FRA

14. Dezember 2018

DBB trauert um Noah Klieger

Israelischer Basketball-Journalist verstirbt 92-jährig