DBB-Frauenkommission nimmt sich viel vor29. September 2006

Regionalkonferenzen, „girls days“, Fortbildungen

Die Frauenkommission des Deutschen Basketball Bundes hat sich so Einiges  vorgenommen. Die Vorsitzende Michelle Steinbach (Nürnberg, Foto) sowie die Kommissionsmitglieder/innen Daniela Eck (München), Karin Cibis (Fürth) und DBB-Ehrenpräsident Roland Geggus legten vier Schwerpunkte für die Arbeit in den kommenden vier Jahren fest:

– Durchführung von Regionalkonferenzen zum weiblichen Bereich
 Durchführung von „girls days“
 Fortbildungen für Trainerinnen und Lehrerinnen
 Weiterführung des Schiedsrichterinnen-Programmes

Für diese Vorhaben sollen bereits in Kürze Konzepte erstellt werden. Außerdem ist an den Aufbau eines Netzwerkes von Personen, die „girls days“ und Fortbildungen durchführen können, gedacht.

Weitere News

20. Juli 2018

U18-Mädchen unterliegen Frankreich

50:60-Pleite trotz Halbzeitführung

20. Juli 2018

U16-Jungen dominieren gegen Finnland

Deutlicher 73:26-Erfolg in Kienbaum

20. Juli 2018

U16-Mädchen unterliegen Frankreich

26:68 beim Turnier in Mulhouse