20. Bundesturnier Ü65 männlich: SG Möhringen siegt11. Juni 2019

Auch in diesem Jahr hatten acht Teams Ihre Teilnahme am nun schon 20. Bundesturnier der AK 65+ zugesagt. Ausrichter war die Sportgemeinschaft EK Karlsruhe. Gespielt wurde in der Sporthalle der Friedrich-List-Berufsschule in Karlsruhe.

Unter Berücksichtigung des Ergebnisses aus 2018 und von regionalen Gesichtspunkten wurden die Mannschaften in zwei Gruppen eingeteilt.

Gruppe A 2018 Gruppe B 2018
1. BG 74 Göttingen 1. 1. SG Möhringen 2.
2. Oldenburger TB 4. 2. SG Gießen 3.
3. SG Karlsruhe 6. 3. SG Heidelberg 7.
4. SG Neukölln 4. SG Osnabrück

Während der Vorrunde kristallisierten sich die Teams von Möhringen und Göttingen als die zwei Favoriten für das Finale heraus. Möhringen gewann seine Spiele sehr souverän und erzielte immer über 30 Punkte. Göttingen tat sich dabei etwas schwerer und musste sich im Spiel gegen Oldenburg sogar mit einem Unentschieden zufriedengeben. Das bessere Korbverhältnis brachte der BG 74 den Gruppensieg. Das neu gebildete Team aus Neukölln bezwang Karlsruhe und Osnabrück gewann gegen Gießen und Heidelberg, was beide Teams in der Gruppentabelle nach vorne brachte.

Stand nach der Vorrunde:

Gruppe A Gruppe B
1. BG 74 Göttingen 1. SG Möhringen
2. Oldenburger TB 2. SG Osnabrück
3. SG Neukölln 3. SG Heidelberg
4. SG Karlsruhe 4. SG Gießen

Nach den Gruppenspielen fand am Samstag der Jubiläums-Spielerabend im Hotel ACHAT Plaza statt. Die Teams genossen einen Sektempfang und es gab ein „Badisches Spezialitätenbuffet“. Zur Unterhaltung Aller wurden die aktuellen Bilder vom Turniergeschehen unterlegt mit Oldie-Musik aus unserer Zeit präsentiert.

Am Sonntagsmorgen bei den Überkreuzspielen kam es zu keinen Überraschungen. Den Platz drei gewann der Oldenburger TB mit 12:11 Punkten hauchdünn gegen den Neuling SG Osnabrück. Das Finale bestritten die Teams aus Möhringen und Göttingen. Hier zeigte sich erneut die diesjährige Dominanz der Schwaben und das Spiel endete mit 38:19 Punkten recht deutlich. Die Partie wurde von der Cheerleader-Gruppe  „Golden paws“ mit sehenswerten tänzerischen und akrobatischen Einlagen aufgelockert, die das Publikum mit stürmischem Beifall belohnte.

Bei der Siegerehrung wurden der älteste aktive Spieler „Jürgen Noll“ vom Oldenburger TB, das fairste Team die „SG Möhringen“ sowie der beste Korbwerfer und 3er Schütze „Bernd Neuendorf“ von der SG Möhringen mit einer Urkunde und Sachpreisen geehrt.

Viel Lob gab es für den Ausrichter „SG Eichenkreuz Karlsruhe“, der es wieder einmal geschafft hat, dem Turnier ihren Stempel aufzudrücken. Beim Catering in der Halle hatten die Spielerfrauen und Helfer ein leckeres Salat- und Kuchenbuffet bereitgestellt und am Sonntag wurde noch der Grill angefeuert. Leider war das Wetter etwas durchwachsen, doch darauf hatten die Organisatoren um Hans Peter Kloske aber nun mal keinen Einfluss.

Bundessieger 2019:  SG Möhringen
(hvl) Pavel Zaitsev, coach Luigi Tuti, Walter Weber, Wolfgang Egeler, Eberhard Blank, Jens-Eike Decken, Alexander Kharchenkov, Roland Knapp, Oldie-Sprecher Helmut Keil.
(vvl) Klaus Bremer-Huhn, Udo Klatt, Manfred Ballarin, Bernd Neuendorf, Wolfgang Reutter.

Endtabelle

Platz Team
1. SG Möhringen
2. BG 74 Göttingen
3. Oldenburger TB
4. SG Osnabrück
5. SG Neukölln
6. SG Heidelberg
7. SG Gießen
8. SG Karlsruhe

Im nächsten Jahr wird der Oldenburger TB das 21. Bundesturnier der AK 65+ ausrichten und die Teams freuen sich auf ein Wiedersehen in Niedersachsen.

Weitere News

13. Dezember 2019

AST bleibt langfristig auch in Viernheim

DBB und Stadt Viernheim setzen erfolgreiche Kooperation fort

12. Dezember 2019

DBB sucht Bundestrainer*in Nachwuchs

Jetzt bewerben

12. Dezember 2019

Forschungsprojekt „“TraiNah“ mit DBB-Beteiligung

Ein Projekt zur Prävention von sexualisierter Gewalt im Nachwuchsleistungssport