DM Ü55-Damen 2019: Southern Stars gewinnen23. Mai 2019

Die Deutsche Ü-55-Meisterschaft der Frauen hat am Wochenende in Bad Säckingen stattgefunden. Auch ein Team aus der Trompeterstadt war dabei. Ausgelassene Stimmung herrschte am Wochenende in der Badmattenhalle bei der Deutschen Basketballmeisterschaft der Frauen, Klasse Ü 55. Bereits zum dritten Mal richtete die Abteilung Basketball des TV Bad Säckingen die Meisterschaft aus. Knapp gewonnen hat das Team der Southern Stars.

Fünf Teams aus ganz Deutschland sind am Wochenende nach Bad Säckingen gereist, um an der Deutschen Basketballmeisterschaft der Klasse Ü55 der Frauen teilzunehmen: die Jeojedo’s aus Kiel, die Spielgemeinschaft aus Offenbach und Bad Säckingen, die Southern Stars des BV Linkenheim und die Spielgemeinschaft aus Neuss und Remscheid. Das fünfte Team nennt sich „Go for Espoo“ und bereitet sich derzeit auf die bevorstehende Weltmeisterschaft im finnischen Espoo vor.Begonnen hat die Meisterschaft am Samstag, abgeschlossen wurde sie mit der Siegerehrung am Sonntag, bei der auch Bürgermeister Alexander Guhl die gute Leistung der Basketballerinnen anerkannte.

Gespielt wurde jeweils zweimal 15 Minuten, getrennt von einer fünfminütigen Halbzeit. Dabei sind alle Teams gegeneinander angetreten. Das Team mit den meisten Siegen hat den Titel gewonnen. Obwohl der Spaß deutlich im Vordergrund steht, freuten sich die Southern Stars über den entscheidenden Sieg gegen die Titelverteidiger Jeojedo’s und dürfen sich jetzt als Deutsche Meister bezeichnen. Hinter den Jeojedo’s befindet sich die Spielgemeinschaft aus Neuss und Remscheid auf Rang drei und das Team Go for Espoo auf Rang vier. Den letzten Platz belegt die Spielgemeinschaft aus Offenbach und Bad Säckingen.

Um den Sieg gehe es aber weniger, viel bedeutender seien der Spaß und die Freude am gemeinsamen Spiel, berichtet Verena Lüpke vom TV Bad Säckingen. Die ehemalige Spielerin war diejenige, die die Deutsche Meisterschaft nach Bad Säckingen gebracht und den Anlass gemeinsam mit dem Verein um Abteilungsleiter Felix Kromer organisiert hat. Die Deutsche Basketballmeisterschaft wird seit 2003 jedes Jahr von einem anderen Verein ausgerichtet. In der Trompeterstadt trafen sich die erfahrenen Basketballerinnen bereits 2006 zur Ü48-Meisterschaft und 2013 zur Ü50-Meisterschaft. „Wenn die Meisterschaft im schönen Bad Säckingen stattfindet, ist die Freude unter den Damen immer besonders groß“, erklärt Verena Lüpke stolz.

Die 69-Jährige hat bis vor kurzem selbst noch bei der Spielgemeinschaft aus Bad Säckingen und Offenbach mitgespielt und ist seit diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen ausschließlich als Ausrichterin und Unterstützerin dabei. Die Spielerinnen haben früher fast alle hochklassig gespielt, so Lüpke. Auch einige ehemalige Bundesliga- und Nationalspielerinnen sind dabei. Am wichtigsten sei allen, dass sich die Frauen einmal pro Jahr bei der Deutschen Meisterschaft wiedertreffen und gemeinsam Spaß haben, versichert Verena Lüpke. Im kommenden Jahr wird die Deutsche Meisterschaft in Kiel stattfinden.

Quelle: badische-zeitung.de

Ergebnisse

Weitere News

23. August 2019

Zweiter EM-Sieg für U16-Mädchen

Spiel nach der Halbzeit gedreht - Morgen gegen Frankreich

23. August 2019

DBB-Herren: Sieg gegen Tunesien

89:70-Erfolg in der Saitama Super Arena

22. August 2019

DBB-Herren in Tokio angekommen

Erstes Akklimatisierungstraining absolviert