DM Ü45-Herren 201913. Mai 2019

Zur Krönung in Kronberg fanden sich am ersten Mai-Wochenende 16 Mannschaften der Altersklasse über 45 Jahre ein, um in 48 Spielen den neuen Deutschen Meister auszuspielen. In der Vor- und Zwischenrunde gab es keine außergewöhnlichen Überraschungen, die etablierten Mannschaften setzten sich durch. Am Samstagabend kamen die Spieler dann im Vereinsheim dazu, die bereits im Laufe des Nachmittags begonnenen Gespräche zu intensivieren. Das gesellige Miteinander kam auf jeden Fall nicht zu kurz.

Als es dann am Sonntagmorgen um die Platzierungen ging, durften die am Vortag erlittenen Blessuren nicht beachtet werden. In teilweise sehr spannenden Spielen, mit am Ende knappem Ausgang, konnten sich die beiden Vorjahres-Finalisten durchsetzen. Und auch dieses Endspiel brachte nochmals eine unerwartete Wendung, führte doch der SC Rist Wedel knapp zwei Minuten vor dem Ende mit zehn Punkten und sah wie der sichere „alte“ und „neue“ Deutsche Meister aus. Doch der DBV Charlottenburg behielt die Nerven und schaffte in einem 14:2-Lauf bis fünf Sekunden vor Schluss die Führung, die dann zum Titelgewinn führte.

Mit über 70 Helfern freut sich der MTV Kronberg jedenfalls, der 13. Deutschen Meisterschaft MÜ45 einen würdigen Rahmen gestellt zu haben und übergibt den Staffelstab der Ausrichtung an den Dritt-Platzierten, die TSG Wiesloch.

1. DBV Charlottenburg
2. SC Rist Wedel
3. TSG Wiesloch
4. UBC Münster
5. SV Haspe 70 Hagen
6. TV Georgsmarienhütte
7. ART Düsseldorf
8. MTSV Hohenwestedt
9. BG Köln
10. TV Langen
11. BC Darmstadt
12. BG Halstenbek-Pinneberg
13. MTV Kronberg
14. BBC Bayreuth
15. ASC Göttingen
16. TuS Hornau

Weitere News

23. Mai 2019

DM Ü50-Herren 2019 in Freiburg

SG Boele/Telgte siegt im Finale gegen den USC Freiburg

23. Mai 2019

Weitere Fanreise-Angebote zur Basketball-WM in China

Verlängerungsmodule und Komplettangebot für die Finalrunde

23. Mai 2019

Liberty Sports ist Reisepartner zur Basketball-WM in China 2019

Verschiedene Angebote vom Sparpaket bis zum Premium-Paket