B-Sonderlehrgang in Heidelberg21. Juni 2007

Jasmin Fantl als „Henne im Korb“ – Alle 14 Teilnehmer bestehen

Eine Frau und 13 Männer, allesamt mit großer Basketball-Erfahrung = 14 neue Trainer-B-Lizenzen. So lautet die kurze, aber treffende Bilanz nach dem Sonderlehrgang zur Erlangung der Trainer-B-Lizenz, der vom 17.-20. Juni 2007 in Heidelberg stattfand. Das Teilnehmerfeld in diesem Jahr war erneut sehr prominent, alle 13 männlichen Kandidaten und mit Jasmin Fantl die einzige weibliche Kandidatin zeigten sich voll motiviert und bestanden ihre Aufgaben mit Bravour. Die einzelnen Unterrichtseinheiten wurden von Christian Faigle (Athletik), Gewichtheber Oliver Caruso (Kraft), Wolfgang Friedrich (Sozialkompetenz, Ernährung, Koordination) und Michael Kasch (Basketball) geleitet. Folgende Teilnehmer sind jetzt stolze Besitzer der B-Lizenz:

David Arigbabu, Chuck Evans, Jasmin Fantl, Artur Gacaev, Jens-Uwe Gordon, Zoran Kresic, Matej mamic, Tim Nees, Helge Patzak, Götz Rohdewald, Christoph Schäfle, Marvin Willoughby, Nico Wucherer, Denis Wucherer.

Höhepunkt des 4-tägigen Sonderlehrgangs, durch den verdiente Korbjägerinnen mit einer Mindestanzahl an Bundesliga- und/oder Länderspielen auf kürzerem Weg die B-Lizenz erlangen können, war ein Spiel gegen die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen (Foto unten). Assistant Coach Christian Bischoff ließ es sich nicht nehmen, bei der Vorstellung die einzelnen Karrieren der Lehrgangs-Teilnehmer zu würdigen. Manch einer der U16-Jungen wird sich beim anschließenden Spiel diebisch gefreut haben, mal einen ehemaligen Bundesliga- oder Nationalspieler ausgetrickst zu haben.

Weitere News

21. September 2018

WC Qualifiers Stats: Benzing und Kleber im „“50-40-90 Klub“

Statistiken der DBB-Herren nach acht Spieltagen

20. September 2018

Es geht aufwärts mit dem DBB-Nachwuchs

2018 an dritter Stelle in Europa

19. September 2018

Youth Olympic Games: 3×3-Gruppen bestimmt

DBB-Mädchen gegen China, Ungarn, Rumänien, und Iran