WNBL 2021/22 Gruppe 4 Basket-Girls Rhein-Neckar

Saisonziel und Perspektiven:
Die Nachwehen der Corona-Einschränkungen, die späten Sommerferien und der vollgepackte Oktober werden den Basket-Girls sowie wohl auch den meisten anderen süddeutschen Teams den Start in die kommende WNBL-Saison deutlich erschweren. Hier wollen und müssen die Heidelbergerinnen aber bereits erfolgreich punkten, um das realistische Minimalziel Playoffs zu erreichen. Im KO-Modus ist dann ja bekanntlich mit dem Quäntchen Glück und ohne Verletzungspech (fast) alles möglich. Die gemeinsame Umsetzung des Leistungssportgedankens sowie eine individuelle Ausbildung und Betreuung der einzelnen Spielerinnen in enger Zusammenarbeit mit den Stamm- und Seniorenmannschaften bilden hierbei das Fundament für die Weiterentwicklung der einzelnen Spielerinnen. Gleichzeitig werden wieder einige Spielerinnen der U16-Jahrgänge in Trainings- und Spielbetrieb an das Team herangeführt, um den größeren Umbruch im kommenden Sommer frühzeitig vorzubereiten.

Favoriten:
Wirkliche Favoriten werden sich diese Saison wohl erst zum Jahreswechsel herauskristallisiert haben und wie so oft auch abhängig von Mehrfachbelastungen, Prioritätensetzung und Verletzungspech in den einzelnen Teams und Phasen der Saison sein.

Namegeb.GrößePosition
Melanie Heß02.03.2007165 cmPG
Anna-Lisa Wuckel02.10.2007174 cmPF
Caitlin Glöckner03.10.2005174 cmSG
Elena Thum12.03.2005177 cmPF
Kaisu Lillich16.1.2006170 cmSF
Lavinia Rammrath16.02.2006167 cmSG
Franka Kraus14.01.2004172 cmSF
Antonia Plagge08.06.2004178 cmPF
Lisa Bender02.06.2004167 cmPG
Miriam Diala19.10.2005179 cm C
Sophia Feilhauer14.02.2004174 cmPG
Ayana Kratz29.09.2005170 cmSF
Fiona Kirsch02.03.2004175 cmSG
Fritzi Raubach06.05.2005173 cm PG
Marlene Spengel09.05.2005171 cmPF
Melina Kleinhans06.02.2004167 cmSG
Myriam Tewes29.07.2005167 cmSG
Head Coach: Oliver MuthAssistant Coach: Jürgen Fuchs