WNBL 2018/19 Gruppe Nordwest Metropol Girls

Saisonziel und Perspektive:
Nach zwei Spielzeiten in der WNBL hat die Ruhrgebietsspielgemeinschaft die Rolle des Aufsteigers abgelegt und sich als Playoff-Kandidat etablieren können. Doch diese Saison werden die Karten neu gemischt! Neue Jahrgänge, neue Mitspielerinnen und ein neues Trainerteam! So will das neu zusammengesetzte, immer noch sehr junge und  talentierte Team der Metropol Girls, das sich insbesondere im Jungjahrgang 2003 verstärkt hat, austesten, wohin die Reise in der Saison 2018/19 hingehen kann.

Favoriten:
Alba Berlin, TuS Lichterfelde, Jahn München und Bamberg sind mit ihren Routiniers und starken jüngeren Jahrgängen definitiv weit vorne einzuordnen. Aber auch Teams wie Rhöndorf, Braunschweig/Wolfenbüttel und Freiburg, die sehr jung sind, sollte man auf dem Schirm haben.

Namegeb.GrößePosition
Lea Gauger28.12.2001178 cmPF/C
Kira Baseler20.10.2002174 cmSG
Zozan Özpinar11.08.2002168 cmPG
Lea Enstipp24.01.2003184 cm C
Lilly Kaprolat27.05.2002182 cmPG/SG
Johanns Mooshage10.02.2003181 cmPF
Marla Krizanovic07.05.2002170 cmPG/SG
Jill Kortenacker06.03.2003171 cmSG
Amelie Kröner05.11.2002189 cmPF/C
Anna-Lea Wüllrich27.03.2002173 cmSG
Julia Martin23.03.2002177 cmPG/SG
Greta Laerbusch10.07.2003170 cmPG/SG
Sophia Sondermann22.03.2002174 cmPG/SG
Jarla Müller19.09.2003167 cmPG/SG
Lilit Stahlhut16.12.2001184 cmSF/PF
Nina Suveyzdis25.10.2003172 cmPG/SG
Mariele Werner14.01.2002180 cmPF/C
Zoe Perlick12.11.2003172 cmPG/SG
Vicky Suveyzdis17.04.2001171 cmSG/SF
Helena Birtner13.02.2004173 cmPG/SG
Lily Keune30.08.2004168 cmPG
Headcoach: Beatrix Waffenschmied
Assistant Coach: Martin Schwarz