News
Scouting/Stats
Teams
Spielplan/Schedule
Fotos AST 2006
Home ÷ Druckversion ÷ Impressum
Albert-Schweitzer-Turnier 2006
22. April 10:38 Uhr

Deutschland unterliegt den USA und kommt auf Platz 8 / USA wins final game to reach place 7

 

Spiel ohne Defense in der Sports Arena / "No defense"-game in the US Sports Arena

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 23. Albert Schweitzer Turnier im Duell der Gastgeber gegen die USA mit 82:106 verloren. Damit belegt die Mannschaft von Bundestrainer Heimo Förster im Abschlussklassement den 8. Platz, die USA landet auf Platz 7.

Besser kann man nicht anfangen: hinten ein Block von Philip Heyden, vorne ein Dreier von Sajmen Hauer, 3:0 nach 15 Sekunden. In einem munteren „Scheibenschießen“ bestimmten dann die US-Amerikaner das Geschehen, während im DBB-Team Sajmen Hauer (20 Punkte in der 1. Halbzeit) und Maximilian Groebe einen Korb nach dem anderen erzielte. (11:15, 5. Min.). Defense wurde zum Ärger von Bundestrainer Heimo Förster zu Beginn ganz klein geschrieben. Dafür freuten sich die 1.000 Zuschauer, die zu früher Morgenstunde in die Sports Arena gekommen waren. Beim 25:34 nach zehn Minuten deutete sich ein hohes Schlussresultat an.

Deutschland trat ohne die verletzten Per Günther und Robin Benzing an und bemühte sich vergeblich den Rückstand zu verkürzen (32:52, 16. Min.). Zwar schien man auf beiden Seiten die Partie nicht mehr hundertprozentig ernst zu nehmen, aber die nicht existierende Defense seiner Mannschaft wollte Förster dennoch nicht akzeptieren. Sein Appell trug Früchte, die ING-DiBa-Korbjäger konzentrierten sich und kamen näher (40:52, 18. Min.). Zum Seitenwechsel (45:59) war noch nicht alles verloren.

Bei dem Abstand blieb es in einem nun etwas intensiver geführten Spiel (59:73, 27. Min.), das DBB-Team vergab einige einfache Chancen. Nach drei Vierteln musste man die Partie für die Deutschen abschreiben (64:82). Sam Muldrow erzielte zwei Minuten vor dem Ende den 100. Punkt für die US-Amerikaner (78:100).

Deutschland:
Maximilian Groebe 13, Kevin Schaffartzik, Philipp Schwethelm 7, Albert Kuppe 2, Ziyed Chennoufi 4, Sajmen Hauer 22, Johannes Betz 2, Oskar Faßler 3, Philipp Heyden 19, Max Dohmen 10.

USA
Edwin Rios 6, Matt Salay 2, Antonio Jardine 23, Josie Soto 3, Christopher Battle 4, Marvin Gholston, Andre McFarland, Luke Babbit 13, Anthony Stewart 14, Richard Jackson 25, Sam Muldrow 12, Cole Aldrich 4.


The German U18 national team has lost its final game of the 23rd Albert Schweitzer Tournament in the „battle of the hosts” vs. USA with 82:106. So Germany ranks 8th place in the final standings of the AST 2006, USA is 7th.

1.000 spectators in the Sports Arena saw a game without to much defense in the first quarter. On the German side Sajmen Hauer (20 points in the first half) and Maximilian Groebe scored the first points while the US-boys tried to dunk each ball. After the first quarter the USA was ahead 34:25. Germany played without injured Per Günther and Robin Benzing and could not reduce the deficit (32:52, 16. min.). German headcoach Heimo Förster could not accept the not existing defense, his boys were more concentrated the next minutes (40:52, 18. min.).

After three quarters the game was decided (64:82). Sam Muldrow scored the 100. point for the USA two minutes before the end (78:100).







Aktuelles:

Begeisterndes Finale vor 2.500 Zuschauern / Exciting final in front of 2.500 spectators

[mehr]
 

78:75-Erfolg gegen Kroatien in der letzten Sekunde / 78:75-win vs. Croatia in the final second

[mehr]
 

Spiel ohne Defense in der Sports Arena / "No defense"-game in the US Sports Arena

[mehr]