WNBL-Vorschau: TuS Lichterfelde – SV Halle Junior-Lions22. Januar 2016

Acht Spiele hintereinander durften die JUNIOR-LIONS einen Sieg feiern, ein neunter am Sonntag bei TuSLi wäre die Krönung. Mit sechs Punkten könnte man beruhigter in die Duelle mit den Vereinen aus der Nordwest-Staffel ziehen und das TOP4 ansteuern. Dagegen werden die Berlinerinnen wohl etwas haben, gelten für sie doch ähnliche Voraussetzungen.

Sollten beide Teams am Sonntag in Bestbesetzung antreten können und heißlaufen, kann man sicher ein Spiel sehen, das eigentlich ins Finalturnier gehört. Die Umstände haben es leider in die Vorrunde verbannt. Für die Hallenserinnen stehen aber vor der Begegnung noch andere Bewährungsproben an . Mit Ausnahme von Laura Schinkel, die mit dem Bundesligateam in Chemnitz das Ost-Derby austrägt, spielt der „Rest“ des Teams am Sonntag 17:00 Uhr noch in Osnabrück in der Regionalliga Nord. Dann sind auch noch die angesagten Wetterkapriolen zu besiegen, bevor Sonntag Vormittag mit dem Ruf „ Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ erneut die Busse bestiegen werden. Ein leichtes Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Celina Kühn, die in der vergangenen Woche versucht hat ihre Fußverletzung auszukurieren und wenig trainieren konnte.

(Bericht SV Halle Junior-Lions, Günter Hebner)

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.