WNBL-Vorschau: TuS Lichterfelde – Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel16. Oktober 2014

Am Wochenende heißt es für die Girls Baskets Braunschweig / Wolfenbüttel früh aufstehen.

Bereits um 10:30 tritt das Team von Coach Hanna Ballhaus am Sonntag in Berlin gegen den TuS Lichterfelde an.

Nach drei deutlich gewonnenen Spielen, wartet nun ein richtig schwerer Brocken auf die Mädchen aus der Region 38. Bei einer Befragung der WNBL Trainer vor der Saison wurde die Mannschaft aus dem Süden Berlins von vielen als Favoriten auf den Meistertitel gehandelt. In den vergangenen Jahren gab es immer knappe Spiele zwischen den Girls Baskets und dem TuSLi, die mit Siegen für beide Teams einhergingen. Auf Seiten der Lichterfelder muss besonderes Augenmerk auf die Ausnahmespielerin Satou Sabally gelegt werden, die bereits bei der U16 B-Europameisterschaft international hat aufhorchen lassen. Doch auch auf den anderen Positionen verfügt Lichterfelde über starke Spielerinnen, die nur wenige Fehler zulassen.

Girls Baskets Trainerin Hanna Ballhaus kann allerdings auch an diesem Wochenende aus dem Vollen schöpfen, mit Ausnahme der verletzten Merle Roosch sind alle Spielerinnen an Bord und fit. Die Girls Baskets sind auf ihren Gegner vorbereitet und setzen natürlich alles daran, die Punkte aus der Hauptstadt entführen.

So verspricht auch diese Begegnung wieder ausserordentlich spannend mit Sicherheit einer der Höhepunkte des WNBL Wochenendes zu werden.

(Text und Bild: Frank Wolters, Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel)

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich