WNBL-Vorschau: SG Rhein Berg/Erft – evo New Basket Oberhausen2. Oktober 2014

Voller Vorfreude und hoch motiviert startet das junge Team der SG Rhein Berg/Erft am Freitag, den 03.10.2014 in seine 2. WNBL-Saison.

„Mit Oberhausen kommt eine erfahrene Mannschaft zu uns, auf die wir bereits in der Vorbereitung trafen, und die erstmal eine leichte Favoritenstellung innehat“, sagt Headcoach Zoran Nikolic. „Ich denke aber, dass der Heimvorteil und die Unterstützung vieler Zuschauer dafür sorgen werden, dass die Chancen am Ende 50:50 stehen. Wir möchten gerne direkt mit einem Saisonsieg starten!“ So gibt der Headcoach die Marschroute für Freitag vor. „Wir müssen versuchen unser eigenes Spiel schnell zu gestalten und die Oberhausener früh zu stören, um ihnen so Vorteile am Ring zu nehmen. Einer der entscheidenden Faktoren wird unser Reboundverhalten sein. Gelingt es uns, das Spiel hier ausgeglichen, unser eigenes Entscheidungsverhalten hoch und ständig eine hohe Intensität zu halten, sollte einem Erfolg nichts im Wege stehen!“

Das Spiel findet im Ernst-Mach-Gymnasium in der Bonnstraße 64-66 in Hürth statt. Das Timing ist perfekt, denn der Hürther Basketball Club feiert am 03.10.2014 zugleich sein 40-jähriges Jubiläum. Beide WNBL-Teams und alle Fans dürfen sich daher bereits jetzt auf eine gut gefüllte Halle und auf eine Stimmung, die dem Anlass in jeder Hinsicht gerecht wird ebenso freuen, wie auf das umfangreiche Rahmenprogramm und – last but not least – das reichhaltige Buffet mit Kuchen, Salaten, Würstchen vom Grill und allem, was das Herz begehrt!

Text: Sandra Weeger-Elsner (SG Rhein Berg/Erft)

Weitere News

23. Februar 2018

DBB-Herren: Sieg gegen Serbien

79:74 vor 5.002 Zuschauern in Frankfurt a.M.

23. Februar 2018

DBB-TV wagt einen Ausblick auf Gegner Serbien

Ein Rückkehrer und ein Lokalmatador - Frankfurt freut sich auf ein Basketball-Highlight

22. Februar 2018

Rödl nominiert Team für Serbien-Spiel

Robin Amaize erkrankt abgereist