WNBL-Vorschau: OSC Junior Panthers Osnabrück – Metropol Girls Bochum17. Oktober 2014

Am Sonntag um 12:00 Uhr bestreiten die Metropol Girls in dieser Saison ihr erstes Auswärtsspiel und haben sich fest vorgenommen in Osnabrück sich den ersten Sieg zu sichern. Glücklicherweise hat sich die personelle Situation mittlerweile etwas entspannt. Zwar werden Luisa Kamp und Lena Schulz weiter fehlen, Nationalspielerin Sera Asuamah-Kofoh ist aber aber fit und brennt darauf, in ihrem ersten Saisonspiel das junge Metropol-Team zu unterstützen. Zudem hat sich mit Nela Krisanovic ein weiteres junges Talent der Bochum-Recklinghäuser Spielgemeinschaft angeschlossen. Somit stehen mittlerweile vier Spielerinnen aus dem WBV-Kader des Jahrgangs 2000 im Team der Metropol Girls, was insbesondere für die langfristigen Perspektive des Projektes spricht.

Aber natürlich will sich das Team nun auch aktuell für die bisherige Arbeit belohnen und fährt mit dem festen Ziel nach Osnabrück, dort zu gewinnen. Auch wenn es bei den Junior Panthers einen großen Umbruch gab und vom Team des deutschen Meisters kaum noch etwas übrig geblieben ist, fahren die Metropol Girls mit Respekt nach Niedersachsen. Die Niederlage der Vorwoche ist hoffentlich aufgearbeitet und man hat sich vorgenommen die jungen Gastgeberinnen die Agressivität und Tempo unter Druck zu setzen. Sollte diese gelingen, sollte am Sonntag ein Erfolg in Osnabrück machbar sein.

Bericht: Frank Konstandt, Metropol Girls Bochum

Weitere News

20. Januar 2018

Rödl freut sich auf volles Haus

PK zum WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien in Frankfurt

19. Januar 2018

37 Länder beim FIBA ​​3×3 World Cup 2018 in Manila

DBB mit 3x3-Damennationalmannschaft dabei

19. Januar 2018

IOA: 58. „Session for Young Participants“

16.-30. Juni 2018 in Olympia/Griechenland - Jetzt bewerben