WNBL-Vorschau: OSC Junior Panthers – BasketBallTeam Göttingen18. Februar 2016

Für die WNBL-Mannschaft des BBT Göttingen geht es am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr bei den OSC Junior Panthers um die nächsten Punkte. Nach dem knappen Sieg am vergangenen Wochenende holten sich die Göttingerinnen den ersten wichtigen Sieg für den Klassenerhalt in der weiblichen Nachwuchs Basketball Bundesliga.

„Nach zwei Verlängerungen war der Sieg eine wahre Erleichterung bei mir und auch bei meinem Team. Wir haben das Spiel immer wieder unnötig knapp werden lassen“, so Fiedler. Einen tollen Einstand hingegen feierte die langzeitverletzte Britta Daub. „Ich habe von den Ärzten grünes Licht bekommen. Ich bin froh, endlich wieder auf dem Platz stehen zu können“, so Daub, die sich mit 20 Punkten als eine der Topscorerinnen auf Göttinger Seite in die Statistik eintrug. Ein sensationelles Spiel machte auch Lea Nguyen, die mit 30 Punkten von überall in die Reuse traf.

„Bei aller Freunde dürfen wir den kommenden Gegner keinesfalls unterschätzen. Osnabrück ist für mich das stärkste Team in den Playdowns“, warnt Fiedler vor dem Konkurrenten. Das Team von Juliane Höhne gewann ihr erstes Playdown-Spiel mit 95:56 und setzt damit ein dickes Ausrufezeichen. „Dass die Osnabrückerinnen die Playoffs nicht geschafft haben, hat mich gewundert. Wir werden auf einen starken und perfekt vorbereiteten Gegner treffen, bei dem wir über 40 Minuten zeigen müssen, was wir können“, so Co-Trainer Thüring. Sie schaut gleichzeitig jedoch auch mit einem weinenden Auge auf das Spiel, da sie aufgrund eines längeren Aufenthaltes in Kolumbien ab sofort als Co-Trainerin der WNBL ausscheidet.

(Bericht BasketBallTeam Göttingen, Franziska Rien)

Weitere News

15. Dezember 2017

World Cup Qualifiers: DBB-Herren in Braunschweig gegen Österreich

Doppeltes "Heimspiel" für Schröder und Theis

15. Dezember 2017

Nominierung U16-Mädchen

Mienack mit 22 "Auserwählten"

14. Dezember 2017

Nominierung U18-Jungen

Ibrahimagic wählt 17 Korbjäger aus