WNBL-Vorschau: Metropol Girls – Team Göttingen9. Mai 2014

Obwohl am letzten Wochenende in der WNBL beim Top Four-Turnier mit den OSC Junior Panthers bereits der verdienter Meister der aktuellen Spielzeit ermittelt wurde, läuft für die Bochum-Recklinghäuser Spielgemeinschaft die Saison noch weiter.

Im vorletzten Saisonspiel trifft man im Rückspiel der Playdown-Runde Nord am Samstag um 14:00 Uhr in der Bochumer Lohring-Halle auf das Team Göttingen.

Sportlich gesehen hat das Spiel dabei sicherlich nicht mehr die allerhöchste Bedeutung, sind die Metropol Girls doch bereits sicher für die neue WNBL-Saison qualifiziert und die Planung laufen dafür bereits auf Hochtouren. Zudem sind seit dem letzten WNBL-Spiel bereits sieben Wochen vergangen und es wird sich zeigen, wie gut der Metropol-Motor am Samstag ins Laufen kommen wird.
Es gibt allerdings einige gute Gründe, warum die Metropol Girls motiviert auftreten und voll auf Sieg setzen wollen.

Zum einen möchte man sicher Revanche für die Niederlage im Hinspiel nehmen, als man eine der schwächsten Saisonleitungen zeigte. Zum Anderen will man auch den ersten Tabellenplatz verteidigen und somit einen versöhnlichen Abschluss feiern.

Auf jeden Fall wird es nun noch mal die Möglichkeit geben in dieser Saison noch einmal hochklassigen Mädchenbasketball in Bochum zu erleben und die Metropol Girls würden sich über zahlreiches Publikum freuen.

(Text: Frank Konstandt, Metropol Girls)

Weitere News

23. Februar 2018

DBB-Herren: Sieg gegen Serbien

79:74 vor 5.002 Zuschauern in Frankfurt a.M.

23. Februar 2018

DBB-TV wagt einen Ausblick auf Gegner Serbien

Ein Rückkehrer und ein Lokalmatador - Frankfurt freut sich auf ein Basketball-Highlight

22. Februar 2018

Rödl nominiert Team für Serbien-Spiel

Robin Amaize erkrankt abgereist