WNBL-Vorschau: Metropol Girls – Chemcats Chemnitz15. Mai 2014

Im vorletzten Saisonspiel in der WNBL konnten die Metropol Girls noch einmal mit einer insgesamt starken Leistung gegen das Team Göttingen überzeugen.

Fast schon traditionell musste man auch diesmal mit Ausfällen leben und gleich fünf Spielerinnen standen dem Team nicht zur Verfügung.

Um so positiver war dann das doch souveräne Auftreteten der Metropol Girls, die in der Bochumer Lohring-Halle gleich zu Beginn mächtig aufs Gas traten. Bis zum Ende des ersten Viertels konnte man sich bereits ein 15-Punkte-Polster erarbeiten. Totz kleiner Rotationsmöglichkeiten mit dem achtköpfigen Kader hielt man die Göttingenerinnen auch bis zum Seitenwechsel auf Distanz.

Nach der Pause führte das verletzungsbedingte Ausscheiden von U16-Nationalspielerinn Sera Asuamah-Kofoh kurz zu einem Bruch im Spiel und die Gästen konnten zunächst verkürzen (39:32, 24. Min.).

Die Bochum-Recklinghäuser Spielgemeinschaft blieb aber konzentriert und reagierte mit einem eindrucksvollen 18:0-Lauf. Nach der 24-Punkte-Führung zu Beginn des letzten Viertels (56:32, 31. Min.) war der Sieg schon vorzeitig gesichert und die Metropol Girls schalteten gleich mehrere Gänge zurück, was das Team Göttingen noch zur Ergebniskorrektur nutzen konnte.

Bei den Metropol Girls konnten besonders Isabel Neumann und Annika Küper mit sicheren Distanzwürfen und Severine Greifenberg mit variablem Spiel und überragender Rebounddominaz überzeugen.

Am kommenden Sonntag treffen die Metropol Girls dann um 14:00 Uhr in der vestischen Arena in Recklinghausen im letzten Saisonspiel auf die Chemcats Chemnitz. Den ersten Tabellenplatz haben sich die Metropol Girls bereits gesichert.

Auch wenn die letzte Spannung ein wenig fehlt und das Training bereits etwas reduziert wurde, wollen die Metropol Girls noch einmal alles geben und die Saison erfolgreich abschließen. Auch für die Gäste aus Chemnitz geht es in diesem Spiel hinsichtlich der Platzierung im Prinzip um nichts mehr. Bereits in dieser Woche wurde nämlich die Ligenzusammensetzung für die kommende Saison vom DBB veröffentlicht und ohne die Notwendigkeit einer Qualifikation wurden alle WNBL-Bewerber in der Liga aufgenommen.

(Text: Frank Konstandt, Metropol Girls)

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.