WNBL-Vorschau: SV Halle Lions – Herner TC (2)25. Februar 2016

Im „Diener zweier Herren“ beschreibt Goldoni wie schwierig es ist gleichzeitig unterschiedliche Ziele zu verfolgen. Sandra Rosankes Aufgabe am Wochenede ist noch ein Zacken schärfer: Sie ist Diener dreier Herren. Es beginnt am Samstag um 10:00 Uhr in Osterwieck. Um bei den Damen noch Landesmeister zu werden und die Option offen zu halten, dass der SV Halle eventuell alle Landestitel im weiblichen Bereich gewinnt, müsste ein Sieg mit +13 her. Nur fünf Stunden später sitzt sie bei der LIONS-Reserve (SV Halle II) in Halle auf der Bank und man erwartet von ihr zwei Punkte gegen die Berlin Baskets. Die Hallenserinnen stehen im Abstiegskampf der Regionalliga Nord, die so wichtig für das Konzept der Entwicklung junger Spielerinnen für die Bundesliga ist.

Will sie in beiden Wettbewerben erfolgreich sein, müsste sie in beiden Spielen auf ihre erste Reihe aus der WNBL setzen. Das wird nicht möglich sein, denn diese Mädchen tragen am Sonntag 12:30 Uhr gegen den amtierenden Meister Herner TC alle Hoffnungen auf ein Erreichendes TOP 4 der WNBL auf ihren noch schmalen Schultern. Das ist die dritte Aufgabe.

Wird da der Landesmeistertitel geopfert ?

Vorsorglich hat René Spandauw bei seinem Sonntagsausflug mit der Bundesligamannschaft ins Breisgau schon auf seine Sechzehnjährigen verzichtet.
Man darf also gespannt sein wie die jungen Löwinnen diese Belastungen hauptsächlich im Kopf verkraften. In Halle treffen am Sonntag zwei Spitzenmannschaften aufeinander mit vierundzwanzig ausgesprochenen Basketball-Talenten. Das ist unbestritten. Offen ist, wie sie mit dem entstandenen Druck umgehen werden. Am vergangenen Spieltag sind da beide Teams unter ihren Möglichkeiten geblieben. Bei Halle hatte es noch ein positives Ende. Hernes Niederlage kam überraschend und hat die Tabellensituation mit jetzt wieder vier aussichtsreichen Bewerbern auf die Qualifikation erheblich verschärft. In Anbetracht dieser Situation wird wohl Rosankes Co-Trainer Markus Gretz in der Vorbereitungswoche viel Wert auf die mentale Trainingskomponente gelegt haben.
Es ist alles für ein Gipfeltreffen angerichtet.

Weitere News

30. Juni 2016

A2-Herren mit starkem Schlussspurt

Ersatzgeschwächt 61:74 gegen Frankreich

Ugrai-Thiemann2016-500

29. Juni 2016

A2-Herren von Frankreich besiegt

Debütant Dennis Heinzmann

HeinzmannDennis2016-500

29. Juni 2016

U16-Jungs verlieren gegen Frankreich

Spiel zwei des Jugendaustauschs am Freitag

u16m_training_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.