WNBL-Vorschau: DJK Brose Bamberg – SG Weiterstadt / Kronberg25. Februar 2016

Keine leichte Aufgabe liegt vor den WNBL-Mädchen der SG Weiterstadt/Kronberg. Ausnahmsweise müssen sie schon am Samstag ran, Spielbeginn ist um 15 Uhr bei der DJK Brose Bamberg.

Die Bambergerinnen haben die Vorrunde der Gruppe Südost als Primus abgeschlossen. Die Hauptrunde spielen sie bisher wechselhaft: Gegen Rhöndorf – der Titelfavorit aus der Gruppe Südwest – setze es am vergangenen Wochenende eine Niederlage. Davor konnten die Bambergerinnen recht deutlich gegen den Südwest-Dritten Ludwigsburg gewinnen. Im dritten Spiel der Hauptrunde, nun gegen die südhessische Spielgemeinschaft, geht es vor allem darum sich eine gute Position für die Teilnahme am TOP4 zu sichern.

Ganz anders die Vorzeichen für die SGlerinnen. Mit zwei Niederlagen gestartet, steht das Team von Trainer Amci Terzic nun auf dem vorletzten Platz in der Hauptrunde Süd. Dabei war die Niederlage gegen die Main Sharks aus Würzburg am vergangenen Wochenende absolut unnötig. Sie brachte den Coach an den Rand der Fassungslosigkeit. Denn die SG dominierte eine Halbzeit das Geschehen auf dem Feld, vergaß dann aber in Viertel drei und vier weiter Basketball zu spielen.

„Ich war nach dem Würzburg-Spiel wirklich sehr ärgerlich und habe meinem Team deutlich gesagt, dass ich für alle weiteren Spiele eine Steigerung in Leistung und Einstellung erwarte. Wir wollen zeigen, dass wir zu Recht in der Hauptrunde sind. Auch wenn wir mit Bamberg einen schwierigen Gegner haben werden, wollen wir sie doch fordern,“ so Amci Terzic.

Weitere News

23. Februar 2018

DBB-Herren: Sieg gegen Serbien

79:74 vor 5.002 Zuschauern in Frankfurt a.M.

23. Februar 2018

DBB-TV wagt einen Ausblick auf Gegner Serbien

Ein Rückkehrer und ein Lokalmatador - Frankfurt freut sich auf ein Basketball-Highlight

22. Februar 2018

Rödl nominiert Team für Serbien-Spiel

Robin Amaize erkrankt abgereist