WNBL-Vorschau: Auf zum zweiten Spieltag12. Oktober 2017

Spieltag Nummer zwei steht am kommenden Wochenende in der WNBL auf der Agenda. Weiter geht es für die meisten Teams darum einen Rhythmus zu finden, aber natürlich hat der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze bereits begonnen. Insofern kommt es zu einigen interessanten Vergleichen:

In der Gruppe Nordwest fällt einem die Partie zwischen Herne  (1/0) und den OSC Junior Panthers (1/0) ins Auge. Beiden Teams wird in dieser Spielzeit einiges zugetraut, den Osnabrückerinnen in voller Besetzung sogar der Sprung ins TOP4. Insofern gibt das Ergebnis einen frühen Fingerzeig, ein Favorit ist schwer auszumachen. Favorisiert sein dürften allerdings die ambitionierten Metropol Girls (1/0) bei den TG Neuss Junior Tigers (0/1). Entweder die RheinStars Ladies Hürth (0/1) oder die Junior Hurricanes (0/1) werden sich am Sonntag über den ersten WNBL-Sieg freuen dürfen. Eine Prognose fällt schwer, möglicherweise ist der Heimvorteil der entscheidende Faktor.

In der Gruppe Nordost spielte Titelverteidiger Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel (Nina Rosemeyer 13 Punkte/16 Rebounds, Margaux Götschmann 15, Julia Meinhart 12) unter der Woche gegen die ChemCats Chemnitz (Teamfoto unten, Anabel Neuber-Valdez 17, Tina Grundmann 12) und setzte sich mit großer Mühe mit 61:54 durch. Die Katzen möchten im Heimspiel gegen die SV Halle Junior-Lions (o/1) möglichst schnell wieder auf die Siegerspur finden, die Gäste hingegen möchten nicht mehr so lange auf den ersten Erfolg warten wie in der vergangenen Saison. Vom Titelkandidaten TuS Lichterfelde (Foto oben Leyla Öztürk, 1/0) darf man daheim gegen die BG74 Veilchen Girls (0/1) einen klaren Erfolg erwarten, wenn er in voller Besetzung antreten kann.

In der Gruppe Mitte kommt es zum Duell der mit Erfolgen gestarteten Rhein-Main Baskets (1/0) gegen das Team Mittelhessen (1/0). Der Sieger biegt eindeutig in Richtung gute Playoff-Platzierung ab. Die Gäste sind nach dem beeindruckenden Start gegen Weiterstadt in der Favoritenrolle. Sowohl die Dragons Rhöndorf (1/0) als auch die Main Sharks (0/1) mussten zum ersten Spiel auf ihre besten Spielerinnen unter den Körben verzichten. Bei Rhöndorf wird Daria Karabatova noch länger fehlen, möglicherweise können das komplett besetzte Main Sharks nutzen. Schließlich wurde die Partie zwischen der SG Weiterstadt (0/1) und der DJK Brose Bamberg (0/1) auf den Dezember verlegt, da die SG Weiterstadt aufgrund von Krankheit und Urlaub mit weniger als acht Spielerinnen hätte antreten müssen.

In den Genuss einer sehr interessanten Begegnung in der Gruppe Süd kommen die Zuschauer, die dem Spiel SG Royals Südwest (1/0) gegen TS Jahn München (1/0) beiwohnen. Der offenbar sehr starke Neuling aus dem Saarland (klarer Erfolg in Freiburg zum Auftakt) trifft auf einen WNBL-Vizechampion, den die schwere Verletzung von Lea Pfeifer sicher noch beschäftigt. Die Klasse im Kader ist aber nach wie vor vorhanden, sodass die weiße Weste gewahrt bleiben soll. Der USC Freiburg (0/1) geht schon mit etwas Druck in das Spiel bei den Pfalz Towers (1/0) und kann mit einem Erfolg den schwächeren Saisonstart ausgleichen. Die in München chancenlose BSG Basket Ludwigsburg (0/1) trifft auf Neuling Basket-Girls Rhein-Neckar (0/1). Die Stärke beider Teams ist zum jetzigen Zeitpunkt kaum einzuschätzen.

Spieltermine

Vorrunde Gruppe Nordwest
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls (Elmar-Frings-Sporthalle, Neuss)
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: Herner TC – OSC Junior Panthers (H2K-Arena, Herne)
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: RheinStars Ladies Hürth – Junior Hurricanes (Gymnasium Bonnstraße, Hürth)

Vorrunde Gruppe Nordost
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: ChemCats Chemnitz -SV Halle Junior-Lions (Sporthalle am Schlossteich, Chemnitz)
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: TuS Lichterfelde – BG74 Veilchen Girls (Goethe-Oberschule, Berlin)

Vorrunde Gruppe Mitte
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: Rhein-Main Baskets – Team Mittelhessen (Brühlwiesenhalle, Hofheim)
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: Dragons Rhöndorf – Main Sharks (Sportzentrum Menzenberg, Bad Honnef)

Vorrunde Gruppe Süd
Sa., 14. Oktober 2017, 16.00 Uhr: Pfalz Towers – USC Freiburg (Osthalle, Speyer)
So., 15. Oktober 2017, 12.00 Uhr: SG Royals Südwest – TS Jahn München (Sporthalle West, Dillingen)
So., 15. Oktober 2017, 15.00 Uhr: BSG Basket Ludwigsburg – Basket-Girls Rhein-Neckar (Rundsporthalle, Ludwigsburg)

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague