WNBL-Vorbericht: TuS Lichterfelde – BG74 Veilchen Girls12. Oktober 2017

Nach Berlin ist schon wieder vor Berlin. Nach der deftigen 38:57-Auftaktniederlage im heimischen FKG gegen ALBA müssen die BG 74 Veilchen Girls am kommenden Sonntag nun bei einem der Titelfavoriten in der Weiblichen Basketball-Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) antreten. Um 13.30 Uhr tritt das Team von Trainer Anton Hefele beim TuS Lichterfelde an.

Während der Saisonstart für die Veilchen am vergangen Wochenende gegen ALBA alles andere als erfolgreich verlief, siegte TuSLi bei den SV Halle Junior-Lions recht deutlich mit 87:57. Die mit weitem Abstand beste Akteurin dieser Partie war Jugend-Nationalspieler Nyara Sabally, die auch im Zweitliga-Team ihres Clubs mittlerweile eine der Leistungsträgerinnen ist. 24 Punkte sowie acht Rebounds steuerte die 17jährige bei nur 21 Minuten Spielzeit zum Erfolg ihrer Mannschaft bei. Die größte Stärke von Lichterfelde aber ist die mannschaftliche Ausgeglichenheit. Keine Spielerin steht mehr als 25 Minuten auf dem Feld, nur eine hat weniger als zehn Minuten Einsatzzeit.

Deshalb hofft Anton Hefele darauf, dass ihm am kommenden Wochenende von den sieben verletzten oder im Aufbautraining befindlichen Spielerinnen zumindest ein oder zwei wieder zur Verfügung stehen. Hefele weiß um die Schwere der Aufgabe bei einem Teilnehmer an der Meisterschafts-Endrunde des vergangenen Jahres: „Die Aufgabe erscheint aussichtslos. Aber wir werden alles versuchen und geben.“

(Bericht BG74 Veilchen Girls, Klaus Plaisir)

Weitere News

16. Februar 2018

Telekom und DBB geben Partnerschaft bekannt

Länderspiele der DBB-Herren live und kostenfrei

15. Februar 2018

Patrick Femerling ist Nachwuchs-Bundestrainer

Rekord-Nationalspieler übernimmt die U16-Jungen

14. Februar 2018

EM-Quali: DBB-Damen verlieren 67:82

Starke zweite Halbzeit reicht nicht gegen tschechischen Favoriten