WNBL-Vorbericht: Team Göttingen7. Februar 2014

Am kommenden Wochenende fährt die Mannschaft der weiblichen Nachwuchs-Basketball-Bundesliga des Team Göttingen zum Doppelspieltag nach Berlin. Am Sonnabend bestreiten die Leinestädterinnen das erste Spiel gegen BG 2000 Berlin und am Sonntag geht es dann direkt gegen das Team von ALBA Berlin weiter.

Beide Spiele wurden in der Hinrunde verloren. Während man der BG 2000 nichts entgegenzusetzen hatte und deutlich mit 26 Punkten verlor, stellten die Göttingerinnen ALBA an den Rand einer Niederlage. Am Ende reichte es jedoch nicht und ALBA gewann hauchdünn mit nur einem Punkt. So lautet die Devise nun für beide Gastspiele: Wiedergutmachung!

„Wir haben die letzten vier Spiele analysiert. Die Mannschaft hat sich auf und neben dem Spielfeld wieder gefunden. Das wollen wir am Wochenende mit der ein oder anderen Überraschung beweisen“, gibt sich Trainer Marcel Romey optimistisch.

Nach den vier sieglosen Spielen der Rückrunde hat das Team Göttingen keine Chancen mehr auf die Play-Offs und kann die letzten beiden Hauptrundenspiele zur Vorbereitung für die Play-Down-Runde nutzen. In dieser Runde sind sie dann unter Zugzwang, um nicht als Letzter die Lizenz der Jugendbundesliga zu verlieren.

Bericht: Team Göttingen / Linda Volkmann

Weitere News

21. November 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 6

Deutsche Auslandsprofis kommen in Fahrt

20. November 2017

Sonderlehrgang U18-Perpektivspielerinnen

10.-13. Dezember 2017 in Oberhaching

20. November 2017

WNBL-Rückblick: Zwei Premierenerfolge

Nur noch der Titelverteidiger ist ungeschlagen