WNBL: TSV Nördlingen – Team Oberfranken 62:57 (33:20)21. Januar 2013

Nachdem die Hinrunde der WNBL enttäuschend verlief, konnte die junge Mannschaft zum Auftakt in die Rückrunde einen wichtigen 62:57 (33:20) Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Oberfranken erzielen. Gleich zu Beginn des neuen Jahres stand für die Nördlinger WNBL-Mannschaft ein sehr wichtiges Spiel gegen das Team Oberfranken an. Beide Mannschaften konnten vor dem Spiel nur einen Sieg aufweisen und rangierten am Tabellenende.

Durch eine gute Defense in den ersten Minuten starteten die Nördlinger besser in die Partie und konnten sich anfangs etwas absetzen (10:2, 6. Minute). Lediglich die unnötigen Fouls und die daraus resultierenden einfachen Punkte von der Freiwurflinie für die Gäste hielten das Spiel noch offen (17:9, 10. Minute). Auch in den zweiten zehn Minuten wirkten die Rieserinnen entschlossener und stellten die Verteidigung der Oberfranken immer wieder vor Probleme. Allen voran Anna-Maria Scherla konnte nur noch durch Fouls gestoppt werden. Mit einem komfortablen 13-Punkte Vorsprung ging es in die Halbzeitpause (33:20, 20. Minute).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten sich die Gastgeber noch etwas deutlicher absetzen (39:23, 25. Minute). Die Gäste aus Oberfranken gaben sich jedoch nicht auf und kämpften sich mit Leidenschaft und voller Energie langsam wieder heran (47:41, 30. Minute). Jetzt zeigte sich, dass die junge Nördlinger Mannschaft aufgrund der enttäuschenden Hinrunde nicht die gewohnte Sicherheit hatte und so konnten die Gäste bis auf einen Punkt herankommen (47:46, 34. Minute). Doch nach einer Auszeit, zeigten die Gastgeber, dass sie an diesem Tag nicht verlieren wollten und konnten sich mit einem 10:0 – Lauf wieder einen kleinen Vorsprung  erspielen (57:46, 37. Minute). Auch wenn es in den letzten Minuten noch einmal unnötig spannend wurde, siegte das Nördlinger WNBL Team am Ende verdient mit 62:57. In den nächsten Spielen gilt es für das junge Team nicht nur 25 Minuten sondern das ganze Spiel über konzentriert und gut zu spielen.

Für Nördlingen spielten:

Annika Maier,  Anna-Maria Scherla 16 Punkte (12/16 FW), Bettina Strujan 5, Lisa Tauschek 6, Steffi Adler, Katja Gerstmeyr 2, Johanna Ruf, Mirlinda Asllani 6, Johanna Klug 10, Mona Seeberger 13 (1 Dreier), Verena Leidel und Lisa Dorsch 4.

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.