WNBL: TSV 1880 Wasserburg – Pfalz Towers 75:44 (42:26)11. Februar 2014

Die Wasserburger U17 weiblich I hatte es selbst in der Hand: Mit einem Sieg gegen die Pfalz Towers, den Vorletzten der Tabelle, konnten sich die Innstädterinnen einen Spieltag vor Ende der Hauptrunde der Bundesliga den Einzug in die Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft vorzeitig sichern. Und das gelang eindrucksvoll mit einem 75:44 (42:26)-Heimsieg gegen das Team aus Speyer.

Etwas nervös aber hoch motiviert starteten die Gastgeberinnen in das entscheidende Spiel. Nach etwas verhaltenem Beginn war das Duell auf beiden Seiten sehr ausgeglichen. Niemand konnte sich richtig absetzten, das Match an sich war jedoch schön anzusehen. Im zweiten Viertel spielten dann die Wasserburgerinnen ihr Stärken aus und bauten dadurch die Sechs-Punkte-Führung bis zur Halbzeit entscheidend aus. Schnelle Pässe, schöne Spielzüge und gute Verteidigung bereicherten das Spiel besonders von Seiten der Innstädterinnen.

Und auch in der zweiten Hälfte ließen sich die Schützlinge von Michi Zovko und Tanja Lehnert den souveränen Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen.”Wir haben heute genau das umgesetzt, was wir im Training die ganze Woche geübt haben und uns somit verdient den Playoff-Einzug gesichert”, so Zovko nach dem Spiel. Dafür hätte schon Rang Vier in der WNBL-Gruppe Süd gereicht. Durch den Sieg von Nördlingen im direkten Verfolger-Duell gegen Jahn München ist jetzt aber sogar schon der dritte Platz gesichert, den die nun ebenfalls qualifizierten Schwaben können zwar noch zu den Wasserburgern aufschließen, der direkte Vergleich spricht aber für das Team vom Inn.

Jetzt heißt es, sich noch einmal auf das letzte Punktspiel gegen Heidelberg am kommenden Wochenende zu konzentrieren, bevor es dann Anfang März mit Ludwigsburg, Heidelberg und Nördlingen in die erste Runde der Play-Offs im Überkreuz-Vergleich mit der Gruppe Mitte geht.

Es spielten: Charlotte Erlacher (2 Punkte), Sophia Erlacher (2), Anna Fuchs (10), Annika Hartmann (8), Constanze Lehertshuber (9 / 1 Dreier), Linda Pettersson (7 / Dreier), Annika Rotter (8), Charlotte Schomburg (8), Annika Schütz (2), Tatjana Stemmer (15), Theresa Wartner (2) und Rabia Zavrak (2).

Foto: Coach Michi Zovko freut sich über den Play-Off-Einzug seiner U17 weiblich I – Foto: Anton Höpfl
(TSV 1880 Wasserburg, Angi Sonnenholzner)

 

 

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.