WNBL: TSV 1880 Wasserburg – Basket-Girls Rhein-Neckar: 67:66 (30:33)19. Februar 2014

In einem wahren Krimi besiegte die Wasserburger U17 weiblich-Bundesliga-Mannschaft den Tabellenzweiten Rhein-Neckar zuhause mit 67:66 (30:33). Damit geht das Team von Coach Michi Zovko und Co Tanja Lehnert mit einem Paukenschlag in die Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft. Der Einzug in die Play-Offs und der dritte Platz in der WNBL-Gruppe Süd waren schon vor der abschließenden Begegnung der Hauptrunde gesichert, doch die Wasserburgerinnen wollten vor der entscheidenden Phase der Saison noch mal zeigen, was in ihnen steckt und auch einmal gegen ein besser platziertes Team gewinnen. Die Gäste aus Heidelberg starteten nicht mit dem erwarteten schnellen und druckvollen Spiel, sondern agierten überraschend langsam. Die Innstädterinnen hingegen begannen mit schnellen und erfolgreichen Spielzügen, so dass sie das erste Viertel mit 19:15 für sich entscheiden konnten. Doch Rhein-Neckar ließ sich nicht abschütteln und ging zur Pause sogar knapp in Führung.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den zahlreichen Zuschauern „Gänsehaut pur“: Die beiden Nachwuchs-Teams boten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, die Führung wechselte in einer schnellen Partie auf hohem Niveau ständig. Durch einen erneut hervorragend herausgespielten Korb kurz vor dem Ende sicherten sich die Gastgeberinnen den knappen Sieg. „Wir haben heute genau das erreicht, was wir uns vorgenommen haben“, waren sich die Coaches einig. So gehen die Wasserburger nun mit Rückenwind in die Play-Offs gegen den Zweiten der Gruppe Mitte, den Main Sharks aus Würzburg, die Anfang März starten.

Es spielten: Charlotte Erlacher (4 Punkte), Sophia Erlacher (4), Anna-Maria Fuchs (16 / 1 Dreier), Annika Hartmann (6), Constanze Lehertshuber (10 / 1), Linda Pettersson (12 / 2), Annika Schütz (5 / 1), Marlene Stechl, Tatjana Stemmer (10), Theresa Wartner und Rabia Zavrak.

Bericht: Angi Sonnenholzner, TSV Wasserburg

 

Weitere News

22. November 2017

DBB-Herren vor der WM-Quali in Chemnitz

"Geben, was es braucht!"

22. November 2017

Nominierungslehrgang U16-Jungen: 49 Spieler nominiert

Vom 14.-17. Dezember 2017 in Heidelberg

22. November 2017

Nominierungslehrgang U18-Jungen in Heidelberg

Ibrahimagic beruft 49 Spieler für den Nominierungslehrgang