WNBL: TSV 1861 Nördlingen – TSV 1880 Wasserburg 59:38 (42:52)26. November 2013

Dreimal stand am vergangenen Wochenende das Derby Wasserburg gegen Nördlingen auf dem Programm – den Auftakt machten die U17-Bundesliga-Teams am Samstag in der Nördlinger Mehrzweckhalle. Mit nur einem Sieg aus bisher vier Spielen in der WNBL-Gruppe Süd starteten die Schützlinge von Trainer Michi Zovko in das Match gegen den Tabellendritten. Trotz zweier Ausfälle war diesmal der Derbysieg fest eingeplant, was letztendlich durch eine sensationelle Defenseleistung auch gelang. Durch das 83:59 (52:42) ist Wasserburg wieder gut im Rennen um die begehrten Play-Off-Plätze.

Gleich zu Beginn des Spieles zeigten die Innstädterinnen ihren Kampfgeist und gingen schnell in Führung, welche sie bis zum Schluss nicht mehr hergeben sollten, auch wenn die schwäbischen Gastgeberinnen durch eine kurze Aufholjagd bis zum Ende des ersten Viertels (26:24) nochmal nah herankamen. Die Wasserburgerinnen bissen wieder auf die Zähne, erhöhten die Intensität und den Druck in der Verteidigung und bauten so den Vorsprung erneut aus. Mit einer komfortablen Zehn-Punkte-Führung ging es in die Halbzeit.

Auch nach dem Seitenwechsel konnten sich die Gäste vom Inn trotz starker Gegenwehr der Donau-Rieser weiter absetzen. Spielzüge auf hohem Niveau und eine starke Defense des Teams von Michi Zovko bereicherten das bereits entschiedene Duell. Denn auch im letzten Viertel konnten sich die Nördlingerinnen nicht mehr zurückkämpfen und müssten sich mit 59:83 geschlagen geben.

“Heute haben wir bewiesen, dass wir in den letzten Wochen noch stärker zusammengewachsen sind und mittlerweile sehr gut als Team harmonieren”, so Zovko nach dem Spiel. Jetzt heißt es, sich nicht zu sehr auf dem Sieg auszuruhen und weiter zu trainieren, denn am kommenden Wochenende sind die Wasserburgerinnen zu Gast in Speyer und auch dort ist ein Sieg fest eingeplant.

Es spielten: Charlotte Erlacher (4 Punkte), Sophia Erlacher (4), Anna-Maria Fuchs (12), Annika Hartmann (13), Linda Pettersson (27), Annika Rotter (4), Charlotte Schomburg (5), Annika Schütz (4), Marlene Stechl (6), Theresa Wartner und Rabia Zavrak (4).

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.