WNBL-Spielbericht: BG74 Veilchen Girls – ALBA BERLIN 38:5712. Oktober 2017

Nur ein Viertel lang hielten die Veilchen Girls gegen ALBA mit. Am Ende musste das stark ersatzgeschwächte Team des neuen Headcoach Anton Hefele eine empfindliche 38:57-(16:24)-Niederlage zum Auftakt der Weiblichen Basketball-Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) vor 100 Fans im FKG hinnehmen. Der Beginn der Partie war von Nervosität auf beiden Seiten geprägt. Angeführt von Lea Nguyen, die am Ende mit 13 Punkten Topscorerin ihres Teams war, schlossen die Veilchen das erste Viertel mit einer 9:7-Führung ab. Danach allerdings schlichen sich immer mehr Fehler ins Spiel der BG ein und ALBA konnte bis zur Halbzeitpause auf 24:16 davonziehen.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste die Partie zunächst nach Belieben dominieren. Minutenlang blieben die heimischen Girls ohne Korberfolg. Nach einer 9:0-Serie keimte noch ein wenig Hoffnung auf, aber die Berlinerinnen hatten in Josephine Abbott eine Akteurin, die immer die richtige Antwort parat hatte. Sie war es auch, die am Ende mit sechs Punkten, zehn Rebounds, vier Assists und drei Steals die höchste Effektivität beider Mannschaften hatte.

Punkte BG 74 Veilchen Girls: Jill Brand 6, Lara Döring 2, Lina Frost 2, Fenja Keune 2, Lea Nguyen 13, Annika Övermann 3, Jasmina Perkovic 3, Sarah Plaisir 2, Lilly Schlüter 5.

(Bericht BG74 Veilchen Girls, Klaus Plaisir

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague