WNBL: SG Weiterstadt – Rhöndorfer TV 44:49 (24:24)25. Februar 2013

Wider Erwarten kam es im Heimspiel gegen den Rhöndorfer TV nicht zum erwarteten Kantersieg der Gäste gegen die Weiterstädter WNBL-Mädchen, dennoch verliert man mit 44:49 Punkten und vergibt die Chance auf zwei wichtige Punkte.

Entgegen den Erwartungen war Rhöndorf nicht in Bestbesetzung angereist, es fehlten 3 der 4 üblichen Topscorer. Weiterstadt spielte dennoch viel zu zurückhaltend und unnötig respektvoll, suchte nicht die Entscheidung und verteidigte unentschlossen.

Dabei sah es am Anfang nicht zu schlecht aus für die Gastgeberinnen. Rhöndorf konnte zwar zunächst in Führung gehen, Weiterstadt kämpfte sich aber ins Spiel zurück und sorgte mit einem 11:0 Lauf in der zweiten Hälfte des Viertels für klare Verhältnisse. Den Vorsprung von 4 Punkten zur Viertelpause verbrauchte man jedoch im zweiten Spielabschnitt, nur wenige Angriffe führten zum erfolgreichen Abschluss und in der Defense musste man viel zu häufig zum Foul greifen um den Rhöndorfer Ballvortrag zu stoppen. Einzig der schlechten Freiwurfquote der Gäste war es zu verdanken das man mit einem Gleichstand von 24:24 Punkten in die Halbzeit ging.

Des dritte Viertel dominierte von Beginn an Rhöndorf. Weiterstadt kam nicht zum Zug, verteidigte schwach und verlegte ein ums andere Mal Korblegerversuche und auch Distanzwürfe. Den Ende des ersten Viertels gezeigten Kampfgeist ließ man komplett vermissen, über die gesamten 10 Minuten vermittelten die Gastgeber den Eindruck von mangelnder Motivation und Konzentration.  Rhöndorf nutzte dies um sich mit 8 Punkten abzusetzen. Erst ab Mitte des letzten Viertels und bei 12 Punkten Rückstand zeigte man bei den Gasteberinnen wieder Siegeswillen. Bis auf 3 Punkte kämpfte man sich an Rhöndorf heran, zwei falsche Entscheidungen und Fehlwürfe verhinderten aber in der letzten Minute eine Verlängerung oder sogar das zu diesem Zeitpunkt noch mögliche Kippen des Spiels. Damit verliert Weiterstadt unnötig und vergibt die Chance auf zwei Punkte und das vorzeitige Absichern der Teilnahme an der Play-Off Runde.

Sowohl die Zuschauer als auch der Coach zeigten Ihre Enttäuschung: „Wir hatten heute unvermutet die Chance zwei Punkte zu holen und haben diese leichtsinnig verschenkt. Man kann es nicht anders sagen aber die Teamleistung war weit unter unseren Möglichkeiten. Wir wissen dass es auch anders geht, selbst heute gab es gute Phasen. Vollkommen unverständlich ist deshalb dass wir über so weite Strecken nicht in der Lage sind Konzentration und Können abzurufen.  Das kommende Spiel am Sonntag ist dafür sicherlich zu früh und auch kein guter Massstab, aber bis zum nächsten Wochenende müssen wir unser Leistungsniveau wieder verfügbar haben.“

Für Weiterstadt spielten: Beck, Gießelbach (7, 4/3 Freiwürfe), Gümüs (4, 7/3), Kahnt, Knauf (13, 2/1, 2 Dreier), Lange, Martin (2), Molitor (2), Müller (11, 4/3), Schmidt (4, 3/2), Wenzel.

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.