WNBL: Rhöndorfer TV – Würzburg: 40:41 (15:22)28. Oktober 2013

Nach den zwei Siegen vom vergangenen Wochenende in Weiterstadt und zu Hause gegen Rhein Berg/Erft gelang den U17-Mädchen der TGW die nächste große Überraschung. Ein in der Endphase dramatisches Spiel konnte in Rhöndorf mit 40:41 gewonnen werden.

Die Main Sharks erwischten einen schlechten Start und lagen nach dem ersten Viertel mit 13:7 in Rückstand. Im zweiten Viertel steigerten sich die Unterfranken in der Verteidigung und ließen nur zwei Punkte auf Seiten der Gastgeber zu, und gingen mit einer 15:22-Führung in die Halbzeit. Aber Rhöndorf war im dritten Viertel und bis Mitte des vierten Viertels wieder hellwach und konnte mit 40:31 in Führung gehen.

In einer Auszeit fünf Minuten vor dem Ende fand Trainerin Janet Fowler-Michel die richtigen Worte. Aus einer hervorragenden Verteidigung und guter Reboundarbeit heraus konnten einige leichte Körbe erzielt und das Spiel am Ende gewonnen werden. „Die Mädchen haben Charakter gezeigt, und haben auch nach dem Neunpunkterückstand an sich geglaubt“ sagt eine glückliche Trainerin Fowler-Michel.

Weitere News

22. November 2017

DBB-Herren vor der WM-Quali in Chemnitz

"Geben, was es braucht!"

22. November 2017

Nominierungslehrgang U16-Jungen: 49 Spieler nominiert

Vom 14.-17. Dezember 2017 in Heidelberg

22. November 2017

Nominierungslehrgang U18-Jungen in Heidelberg

Ibrahimagic beruft 49 Spieler für den Nominierungslehrgang