WNBL: Rhein Girls Baskets – Herner TC 32:72 (16:41)15. Januar 2013

Gegen die Rhein Girls Baskets war der HTC von Beginn an auf der Siegspur.

Bereits nach vier Minuten stand eine komfortable 10:2-Führung zugunsten der Hernerinnen auf der Anzeigetafel. Sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung agierte man individuell überlegen, konnte sich so immer wieder durchsetzen und die Führung kontinuierlich erhöhen. Schon im ersten Viertel flüchteten sich die Gastgeberinnen geradezu in eine Zonenverteidigung, offensichtlich um Schadensbegrenzung zu betreiben.

Durch die Passivität des Gegners und bedingt durch das starke Absinken in die Zone, waren die Räume unter dem gegnerischen Korb nun deutlich enger, dadurch bedingt kam das Herner Spiel ein wenig ins Stocken.

Die Rhein Girls nahmen freie Distanzwürfe des HTC in Kauf, allerdings sank die Herner Wurfquote nun ein wenig.

Trotzdem wurde auch das zweite Viertel letztlich kontrolliert und somit gewonnen. Mit einer ebenso deutlichen wie beruhigenden 25-Punkte-Führung ging es in die Halbzeitbesprechung.

Dort wurden noch einmal die taktischen Maßnahmen besprochen und gut präpariert ging es in die zweite Halbzeit.

Zunächst  stagnierte die HTC-Offense aber noch ein wenig und die Würfe aus freien Positionen wollten immer noch nicht regelmäßig fallen. Der harmlose Tabellenletzte konnte die Hernerinnen aber nie vor eine ernsthafte Aufgaben stellen. Im Schlussabschnitt konnte sich der HTC in Qualität und Intensität noch einmal erheblich steigern. Gerade einmal vier Punkte des Gegners wurden zugelassen und durch aggressivere Aktionen wurde die Führung wieder deutlich ausgebaut. Am Ende wurde es dann ein hochverdienter 40-Punkte-Sieg, der letztlich sogar noch hätte höher ausfallen  können.

Durch den Erfolg hat der Herner TC den notwendigen Platz für die Play Off-Qualifikation noch einmal festigen können.  Am kommenden Sonntag kommt es dann zum wichtigen Spiel gegen den direkten Verfolger aus Recklinghausen.

Gries (14), Dams, (11), Dorlöchter S. (10), Sola (10), Kassack (9,1 Dreier), Mühlmann (7), Schönberg (5), Dorlöchter L. (2), Hahn (2), Lappenküper (2)

Weitere News

17. November 2017

DBB-Herren vor den World Cup Qualifiers

Auftakt gegen Georgien von großer Bedeutung - Grof dabei

16. November 2017

World Cup Qualifiers: Alles zum Modus

Wie kommt die deutsche Mannschaft 2019 nach China? 32->24->12

16. November 2017

DBB sucht Referentin/Referenten Leistungssport

Zum 1. Januar 2018