WNBL-Review: SG Weiterstadt-Kronberg – Rhöndorfer TV 47:71 (25:37)20. Oktober 2014

Die WNBL des Rhöndorfer TV hat im vierten Spiel der Saison in Weiterstadt durch einen klaren 47:71 Sieg (15:17; 10:20; 8:13; 14:21) ihre weiße Weste behalten. Die Mannschaft von Robert Gan und Maike Otto profitierte nach anfänglichen Problemen von einer starken Teamleistung auf beiden Enden des Felds und bleibt damit Tabellenführer der Gruppe Nordwest.

Wie eine Woche zuvor gegen Heidelberg, fehlten auch diesmal mit Arina Vlasenko und Annika Graß zwei wichtige Leistungsträgerinnen. Ihr Ausfall wurde über den Verlauf des Spiels gut kompensiert.

Anfangs fanden die Dragon Girls jedoch nicht gut ins Spiel. Unnötige Fehler in der Defensive sowie viel Druck auf Seiten der Gastgeber bereiteten dem RTV Probleme. (4:2, 5. Minute). Erst mit einer Initialzündung durch Elif Agirdogan, die mit 7 Punkten sowie mehreren Assists zu RTV Topscorer Julia Loock offensiv Verantwortung übernahm, kamen die Dragons besser ins Spiel. (13:15, 10. Minute).

Am Anfang des zweiten Viertels verloren die RTV Girls daraufhin die Hektik des ersten Viertels und zeigten eine starke Vorstellung. Elisabeth Emrich, mit 4 schnellen Punkten und guter defensiver Intensität, sowie Carlotta Ellenrieder, die 10 ihrer 13 Punkte in dieser Phase machte, belohnten die gute Arbeit der Dragons in der Defensive. (19:27, 16. Minute)

Ein 10:2 Run zum Ende der Halbzeit, angeführt durch 6 weitere Punkte von Julia Loock sowie zahlreichen Blocks, sorgte für die erste zweistellige Führung. (25:37, 20. Minute).

Die Dragon Girls kamen daraufhin hochmotiviert aus der Kabine und investierten defensiv viel um die Führung weiter auszubauen. Weiterstadt erzielte lediglich 4 Punkte in den ersten acht Minuten. Vor allem Alexandra Ritter, aber auch Katrin Menne und Elif Agirdogan sorgten dafür, dass Melissa Kolb, der Topscorerin der Weiterstädterinnen, bis zu diesem Zeitpunkt nur 4 Punkte gelangen. Offensiv gelang es weiterhin den Ball gut zu bewegen und sich immer mehr abzusetzen. (29:47, 28. Minute).

In der Folge verloren die RTV Girls defensiv etwas die Spannung. Jessika Schiffer sorgte mit drei Dreiern innerhalb kürzester Zeit jedoch dafür, dass Weiterstadt nicht mehr näher als 13 Punkte heran kam. Unterstützt wurde sie offensiv nun vor allem durch Katrin Menne, die alle ihre 11 Punkte in der zweiten Halbzeit erzielte.

Am Ende stand damit ein letztendlich ungefährdeter 47:71 Sieg der Dragons. Insgesamt scorten 4 Spielerinnen auf Seiten des RTV zweistellig. Elif Agirdogan verpasste es zudem nur knapp, die fünfte zweistellig punktende Spielerin zu sein. Überzeugend war aber insbesondere die Leistung in der Defensive, wo die Mannschaft von den Trainern Gan/Otto Einsatz zeigte und viel investierte.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es am 2.11 in der heimischen Menzenberghalle gegen die USC Eisvögel aus Freiburg für die Dragons weiter darum eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu schaffen.

Es spielten: Rasch, Agirdogan 9, Ritter 4, Schiffer 13, Carstens, Menne 11, Lenze 2, Ellenrieder 13, Emrich 4, Loock 15

Text: Robert Gan (Rhöndorfer TV)

 

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.