WNBL-Review: Dragons Rhöndorf – Basket Girls Rhein Neckar 51:42 (24:14)13. Oktober 2014

Die WNBL des Rhöndorfer TV hat ihr drittes Saisonspiel gegen die bisherigen Tabellenzweiten Basket Girls Rhein Neckar mit 51:42 (7:11. 24:14, 39:29) gewonnen. Gegen die Gäste aus Heidelberg überzeugte die Mannschaft vom Trainerduo Robert Gan und Maike Otto vor allem defensiv und festigte damit ihre Position an der Tabellenspitze der Gruppe Südwest.

Dabei sah es vor Spielbeginn für die RTV Girls nicht gut aus. Mit Arina Vlasenko und Annika Graß fehlten zwei wichtige Leistungsträgerinnen aufgrund von Krankheit bzw Schüleraustausch. Auch den Start ins Spiel stellte sich das Trainerduo Gan/Otto anders vor. Ein nervöser und angespannter Beginn beider Teams spiegelte zuerst nicht die Qualität eines Spitzenspiels wider. Der RTV verpasste zahlreiche einfache Abschlüsse. Beim Stand von 2:9 nach neun Minuten und 0/6 Freiwürfen, brachte Elif Agirdogan mit einem Dreier die Dragon Girls offensiv auf die richtige Spur. Der Ball wurde nun deutlich besser bewegt, jedoch fanden weiterhin viele Abschlüsse in Korbnähe nicht das Ziel. (8:11, 11. Minute) Nach einem schnellen Korb der Gäste, gelang Heidelberg den Rest des zweiten Viertels jedoch nicht mehr viel. Die Dragon Girls arbeiteten defensiv gut, zeigten gute Intensität und Einsatz und erarbeiteten sich Schritt für Schritt defensive Stops. Dabei profitierte der RTV von zahlreichen Fehlwürfen, vor allem aus der Distanz, sowie Foul Trouble, auf Seiten der Heidelbergerinnen.

Offensiv waren es in dieser Phase RTV Topscorerin Katrin Menne und Alex Ritter, die dafür sorgten, dass die RTV Girls die Führung übernahmen, sich bis zur Halbzeit leicht absetzen konnten und mit einer etwas glücklichen zweistelligen Führung in die Kabine gingen (24:14).

Wir verwandelt kamen die Dragon Girls daraufhin aus der Kabine wieder auf das Feld. Jessika Schiffer übernahm offensiv nun das Steuer. Mit sechs schnellen Punkten sowie mehreren Assists, die durch Katrin Menne und Carlotta Ellenrieder stark verwertet wurden, führte sie ihre Mannschaft zu einer 38:20 Führung (26. Minute).

In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit hohem defensiven Niveau auf beiden Seiten. Die Gäste aus Heidelberg zeigten nun ihrerseits, weshalb sie als eine der Topmannschaften im Süden gehandelt werden. Den RTV Girls gelang in den folgenden zehn Minuten nur noch ein Punkt. Viele Turnover sowie schlechte Quoten aus dem Feld und von der Freiwurfllinie sowie ein gutes Inside Spiel der Heidelbergerinnen brachten die Gäste immer näher heran. (33:39, 36. Minute).

Als es gerade so schien, als wären die Gäste in der Lage das Spiel zu drehen, war es Carlotta Ellenrieder, die mit einer starken Bewegung, sowie einen Angriff später mit einem Offensiv Rebound und Pass zum offenen Dreier von Jessika Schiffer den Sieg einleitete. Ein weiterer Dreier durch Elif Agirdogan sowie Nervenstärke an der Freiwurfllinie durch Jessika Schiffer, die alle ihre 11 Punkte in der zweiten Hälfte erzielte, sicherten den letztendlich verdienten, jedoch in der Höhe glücklichen Sieg der Dragon Girls.

Alle 10 Spielerinnen schafften es gemeinsam die Ausfälle von wichtigen Mitspielerinnen durch hohe defensive Bereitschaft zu kompensieren. Vor allem Julia Loock überzeugte mit hoher defensiver Qualität und zeigte, wie wichtig sie trotz eines offensiv gebrauchten Tages für das Team sein kann.

Nun gilt es für die RTV Girls weiter zu arbeiten und viele Kleinigkeiten weiterzuentwickeln, um nächste Woche in Weiterstadt und nach einem spielfreien Wochenende, im November bereit zu sein für die anstehenden Aufgaben.

Es spielten: Rasch 1, Schiffer 11, Emrich, Ritter 5, Agirdogan 8, Carstens 2, Menne 11, Lenze 2, Ellenrieder 9, Loock 2

Text: Robert Gan (Dragons Rhöndorf)

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.