WNBL-Playoffs-Vorbericht: TuS Lichterfelde – OSC Junior Panthers26. März 2014

Nach einem völlig verbrauchten Spiel am letzten Wochenende in Osnabrück gilt es nun den berühmten Mund abzuputzen um den Spieß an diesem Sonntag (30.03) in Berlin umzudrehen, um so die OSC Junior Panthers aus Osnabrück in ein drittes Spiel zu zwingen. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch starten die Südberlinerinnen sicher in die zweite Partie des WNBL-Viertelfinals.

Quer durch die gesamte Saison ziehen sich schon die Verletzungssorgen der Berlinerinnen, die bis dato in keiner Partie aus dem vollen Kader schöpfen konnten. Das wird auch am kommenden Wochenende wohl nicht der Fall sein, hat sich doch L.Vierhuve in der Partie gegen Osnabrück auch noch das Knie verdreht.

Dennoch geht das Trainergespann Busch/Herrenkind durchaus optimistisch in das zweite Playoff-Spiel, lichten sich doch die verletzungsbedingten Ausfälle vor dem so wichtigen „do or die Spiel“ zum richtigen Moment. Aus den eigenen Fehlern der ersten Partie hat man intern seine Schlüsse gezogen, um sich nicht noch einmal von den Osnabrückerinnen so dominieren zu lassen. Die jungen TuSLi-Spielerinnen brennen darauf diese Niederlage auszugleichen, will man doch unbedingt zum TOP4 fahren. Man wird alles daran setzen dann die Bretter zu dominieren, knallharte gute Defense zu spielen und das gefürchtete Fastbreakspiel – welches man am vergangenen Wochenende wohl in Berlin vergessen hatte – aufzuziehen.

Die Zuschauer können sich demnach auf eine ganz heiß umkämpfte Partie ( Tip Off 12:00 Uhr ) in der Osdorfer Str. freuen.
(TuS Lichterfelde, Guido Helmke)

Weitere News

23. November 2017

Rödl nominiert Team für World Cup Qualifier

Morgen in Chemnitz gegen Georgien

22. November 2017

DBB-Herren vor der WM-Quali in Chemnitz

"Geben, was es braucht!"