WNBL-Playoffs-Vorbericht: ALBA Berlin – OSC Junior Panthers5. März 2014

Schon im zweiten von drei möglichen Spielen wollen die OSC Junior Panthers am Sonntag bei ALBA Berlin die vorzeitige Qualifikation für das Viertelfinale schaffen. Der 78:37-Hinspielerfolg macht nicht nur Mut, sondern erhärtet auch die Annahme, dass die Osnabrückerinnen ihren Gegnerinnen in den meisten Belangen überlegen sind. Doch Vorsicht ist dennoch geboten, denn die Gastgeberinnen werden ihre „letzte Chance“ sicher nutzen wollen, spielen in der heimischen Max-Schmeling-Halle und müssen nicht eine mehrstündige Anreise wegstecken.

Auch das 1. Viertel vergangenen Sonntag sollte den Osnabrückerinnen eine Warnung sein, denn nach zum Teil fahrigem Spiel stand es 8:5 nach 10 Minuten, was eher einem Handballergebnis glich. Mit Aliya Konate (21 Punkte im Hinspiel) verfügt ALBA über eine ungewöhnlich große und kräftige Centerin, die nur mit einer gut organisierten Teamdefense kontrolliert werden kann. Darüber hinaus aber sind die OSC Junior Panthers auf allen Positionen sogar doppelt besser besetzt.

Bei einer Niederlage, an die im OSC-Lager allerdings niemand glauben will, findet am kommenden Sonntag (12 Uhr in der OSC-Halle A) das alles entscheidende 3. Spiel statt. Bei einem OSC-Sieg haben die Junior Panthers 14 Tage Zeit, um sich auf das Viertelfinale vorzubereiten. Dann geht es aller Voraussicht nach gegen TUS Lichterfelde Berlin, der sein Achtelfinalhinspiel gegen den Herner TC mit 81:64 gewann und damit nach Spielen mit 1:0 in Front liegt. Ziel aller Mannschaften ist das Top4-Turnier am 3./4. Mai beim Sieger der Süd-Playoffs…
(OSC Junior Panthers, Jörg Scherz)

Weitere News

17. Oktober 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 1

NBA-Profis starten in die Saison - Pleiß kommt in Fahrt

16. Oktober 2017

WNBL-Rückblick: Meister startet mit Sieg

TuS Lichterfelde Basketball mit Blowout-Sieg

16. Oktober 2017

WNBL-Spielbericht: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls 56:64

Couragierte Aufholjagd reicht am Ende nicht aus - Anfang komplett verpennt!