WNBL-Playoffs: TuS Lichterfelde – Herner TC 81:64 (48:32)3. März 2014

Drei schwache Minuten im ersten Viertel haben das Spiel gegen den favorisierten TuS Lichterfelde entschieden. Die Mädchen des Herner TC hatten sich in ihrem ersten im Modus Best of Three angesetzten Play Off Spiel in Berlin viel vorgenommen. Der erste Nackenschlag für die Herner Mädchen erfolgte jedoch bereits vor dem Spiel: Die etatmäßige Aufbauspielerin Anna Lappenküper musste leider für das Spiel verletzungsbedingt passen. Ihre Vertreterin, Jil Ormanin, konnte die Reise nach Berlin erst gar nicht antreten und lag mit Fieber im Bett. “Anna ist nicht nur eine super Spielerin, sondern Lenker und Denker des Teams, die darüber hinaus im Verlauf der Saison zu einer Punktemaschine gereift ist“, so Head-Coach Mike Carlson. Somit lastete die Aufbauarbeit auf den Schultern der Jüngsten im Team, Jenny Strozyk. Jenny machte ein überragendes Spiel, verteilte den Ball klug und schaffte selbst noch 15 Punkte.

Den Ausfall von Anna Lappenküper wollte die Mannschaft natürlich mit aller Macht kompensieren. Mit einer tollen Einstellung gingen die Mädchen ins Spiel, schafften eine schnelle Führung und spielten bis zum 17:12 in der 7. Minute gut mit. Doch leider glaubten wohl zu diesem Zeitpunkt einige nicht mehr an die Chance am Ende doch noch als Sieger vom Feld zu gehen. Denn nun begannen drei Minuten, in denen sich ein Fehler an den anderen reihte. Ballverluste, gepaart mit einer schwacher Verteidigung, ließen den Gegner schnell auf 30:12 davonziehen. Trotz der hohen Führung von Lichterfelde bereits zur Halbzeit zeigte das Team aber großen Charakter. „Natürlich ist es ein schwacher Trost für die Mädchen, dass sie zwei Viertel des Spiels gewonnen haben, aber genau das sollte den Mädchen Mut und Zuversicht für das Match am kommenden Sonntag in Herne geben“, so der Trainer.

(Text: Lars Winkelmann, Herner TC)

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.