WNBL-Playoffs: Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel – Metropolitan Baskets Hamburg 94:59 (53:28)6. März 2014

Ungefähr 450 Zuschauer füllten am letzten Sonntag die Ränge der Braunschweiger Basketball – Kulthalle „Alte Waage“ als die Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel zu ihrem ersten Playoff Spiel gegen die Metropolitan Baskets Hamburg einluden. Mit dieser Rekordkulisse hatte niemand im Vorfeld gerechnet und so waren die Spielerinnen von Coach Hanna Ballhaus gleich von Beginn an hoch motiviert, ihrem Publikum starken Basketball zu servieren.

Souverän gewannen sie das erste Viertel mit 33:11 und legten damit einen eindrucksvollen Grundstein für den weiteren Verlauf der Begegnung. Die Spielerinnen verteidigten hervorragend und ließen ihren Gegnerinnen nur wenig Freiräume. Zur Halbzeitpause führten die Girls Baskets mit 53:28 und ließen nichts mehr anbrennen. Ballhaus gab allen zwölf Spielerinnen reichlich Spielzeit, so dass sich jedes Teammitglied positiv beweisen konnte.

Dass sie zu keiner Zeit aufgeben werden, zeigten die Hamburgerinnen vor allem in Hälfte zwei des Spiels. Besondere Probleme bereitete den Girls Baskets Hamburgs Nationalspielerin Mirja Beckmann, die mit 26 Punkten, darunter drei Dreier, die Punkteliste der Gäste einsam anführte. Auf Seiten der Girls Baskets punkten gleich vier Spielerinnen zweistellig. Allen voran Leonie Rosemeyer (Foto) mit 32 Punkten, gefolgt von Flavia Behrendt mit 22 Punkten, Theresa Simon mit 19 Punkten und Antonia Rennspieß mit 10 Punkten. Am Ende gewann das Heimteam die Partie klar mit 94:59.

Am kommenden Sonntag fahren die Girls Baskets zum Auswärtsspiel nach Hamburg und hoffen natürlich sehr, sich dort schon vorzeitig für die nächste Runde qualifizieren zu können. Doch die Spielerinnen sind auf der Hut! Schon zu oft strauchelten Favoriten auf der Zielgeraden. Das Team unterschätzt seinen Gegner in keinster Weise und wird konzentriert und fokussiert in diese Begegnung gehen, mit großem Respekt vor dem Gegner.

Punkteverteilung Girls Baskets: Rosemeyer 32, Behrendt 22, Simon 19, Rennspieß 10, Wolters 4, Höfermann H. 3, Dimitriou 2, Draganova 2, Baumgardt, Höfermann F., Meiswinkel, Roosch.
(Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel, Frank Wolters)

Weitere News

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.