WNBL-Playdowns: SG Weiterstadt – Pfalz Towers 58:41 (31:19)17. März 2014

Eher behäbig startete das WNBL-Team am Sonntag gegen die Pfalz Towers aus Speyer/Schifferstadt, um dann doch noch Fahrt aufzunehmen und das Spiel mit 58:41 zu gewinnen.

Der erste Punkt kam durch einen Freiwurf von Sandra Schmidt, danach trafen Melissa Kolb und Lara Müller gleich hintereinander ihre Dreier. Die nächsten Punkte wurden  in der Zone ausgespielt, wieder ein Beweis, dass das SGW-Team sehr variabel spielen kann. Trotzdem war der Beginn eher durch das Abtasten der beiden Teams geprägt mit dem glücklicheren Händchen auf Seiten der Gastgeberinnen (15:8).

Angetrieben von Lara Müller spielte man im 2. Viertel viel sicherer, passte geduldig und traf die richtigen Offense-Entscheidungen. So ging man mit 31:19 schon recht selbstbewusst in die Kabine. Zu diesem Ergebnis trugen vor allem die 4 Dreier in der ersten Halbzeit bei, zu denen auch Franca Trunk wieder einen beisteuern konnte.

Weiter ging es nach der Pause mit schnellen 6 Punkten in Folge bevor die Towers ihrerseits den Ball versenken konnten. Eine exzellente Defenseleistung von Karen Beuck ließ dem Gegner keine Chance beim Rebounden und es sprangen auch noch einige Offensivrebounds mit heraus. Kleinere Nachlässigkeiten leistete man sich nun zwar innerhalb der Zone, wenn man den Gästen zu viel Platz zum Ziehen durch die Mitte ließ. Auch das Hadern mit den durchweg souveränen Schiris trug nicht dazu bei Ruhe ins Spiel zu bringen. Aber die Pfalz Towers kamen nicht mehr so recht an die Weiterstädterinnen heran, die damit auch die beiden letzten Viertel für sich entscheiden konnten.

Co-Trainer Tibor Schmidt nach dem Spiel. Wir haben heute ruhig unsere Chancen gesucht und wurden dann auch für unsere Geduld belohnt. 5 Dreier im Spiel sprechen zudem eine deutliche Sprache, aber auch das Rebounding war heute sehr gut.“

(Text: Imke Beuck, SG Weiterstadt)

 

Weitere News

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

25. April 2017

Double-Jubel in Paris

Schaffartzik gewinnt mit Nanterre 92 auch den FIBA Europe Cup

Double-Jubel_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.