WNBL-Playdowns: evo New Baskets Oberhausen – Team Göttingen 51:57 (28:28)24. März 2014

Mit einer großen Energieleistung gewann die WNBL-Mannschaft des Team Göttingen ihr zweites Playdown-Spiel bei den evo New Baskets Oberhausen mit 57:51 (28:28). Die Göttinger rücken somit auf den zweiten Tabellenplatz der Playdown-Gruppe Nord vor.

Das Spiel begann wie erwartet sehr physisch und intensiv, wobei die Göttingerinnen mit einem 8:0-Lauf den besseren Start erwischten. Oberhausen fing sich jedoch wieder, glich zum 8:8 aus. Fortan lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, so stand es nach dem ersten Viertel 14:10 für das Team Göttingen. Der zweite Spielabschnitt verlief ähnlich, beide Mannschaften kämpften verbissen und spielten auf Augenhöhe und es ging mit einem 28:28 Unentschieden in die Halbzeitpause. Die Devise für die Schützlinge von Headcoach Marcel Romey lautete für die zweite Hälfte, den Fokus des ersten Viertels wiederzuerlangen. Dies gelang, jedoch schien der Korb wie vernagelt, selbst Würfe aus kürzester Distanz wollten nicht in den Korb. Durch eine engagierte Verteidigungsleistung konnte der Spielstand jedoch weiterhin offen gehalten werden und zum letzten Viertel waren die Göttingerinnen lediglich mit drei Punkten im Rückstand. Eine intensive Verteidigungsleistung, die Oberhausen nur sieben Punkte gestattete, war am Ende der Schlüssel zum 57:51-Auswärtssieg, der freudig mit den mitgereisten Fans gefeiert wurde. „Das war ein ganz wichtiger Sieg in einem schweren Spiel, in dem Oberhausen uns alles abverlangt hat”, gab ein sichtlich erleichterter Coach Marcel Romey zu Protokoll. Auch Co-Trainer Finn Höncher war erfreut über die Energieleistung: „Unsere Spielerinnen haben hier mentale Stärke bewiesen. Nach einer Schwächephase so zurück zu kommen ist nicht einfach!”

(Text: Linda Volkmann, Team Göttingen)

 

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.