WNBL: Pfalz Towers Speyer – Rhein-Main Baskets 69:107 (18:31, 12:30, 16:25, 23:21)14. Januar 2013

Die Rhein-Main Baskets durften heute das erste Mal mit ihren wunderschönen neuen Trikots an den Start gehen. Die basketballbegeisterte Firma Boxenstop Lilienthal aus Hanau hat viel Geld in die Hand genommen, um unsere Spielerinnen noch attraktiver aussehen zu lassen. Adrenalingeladen begannen die Rhein-Main Baskets das Spiel. Galt es doch, den Hinspielsieg von 129:38 auf keinen Fall zu unterbieten. Was aufgrund der gesteigerte Leistung der Pfalz Towers schwer werden würde. Die Offensive der Hessen-Truppe war in Ordnung, die Verteidigung jedoch ließ zu viele Punkte seitens der Pfalz Towers zu. Mit 31:18 für die WNBL-Mannschaft aus Hofheim/Langen ging das erste Viertel zu Ende. Das nächste Viertel gestalteten die Rhein-Main Baskets wesentlich besser, obwohl noch ab und an einige Fehlwürfe zu sehen waren. Nichtsdestotrotz konnten die Spielerinnen um Trainer Rolo Weidemann dieses Viertel mit 30:12 für sich verbuchen.

Nach der Halbzeitpause durften die zahlreich mitgereisten 25 Fans der Rhein-Main Baskets schöne und erfolgreiche Steals sowie ein streckenweise harmonisches Zusammenspiel beobachten. Wenngleich auch die Foul-Quote auf Seiten der Hessinnen deutlich zunahm. Im letzten Viertel wurde das Team der Rhein-Main Baskets eindeutig müde. Ihr Spieleifer ließ merklich nach, was der Gesamleistung jedoch keinen Abbruch tat.

WNBL-Headcoach Rolo Weidemann zu diesem Spiel: „Unsere Verteidigung war am Anfang nicht gut. Wir haben zuviel Punkte der Pfalz Towers zugelassen. Generell war unsere Foulquote viel zu hoch. Das Angriffsspiel lief zeitweise gut. Zum Ende hin wurden unsere Spielerinnen immer schlapper. Wir haben unter unserer Form gespielt und müssen erst wieder in den Spielrythmus hineinfinden.“

Punkte für die Rhein-Main Baskets: Tameka Givens 6, Ceren Gök 4, Lena Growe  8, Lisa Janko 22, Lisa-Marie Kämpf 23, Michala Palenickova 14, Caroline Rexroth 6, Tabea Ritschek 6, Vanessa Roguljic 13, Clara Willand 2 . Es fehlte: Larissa Leyer.

Foto: Lisa-Marie Kämpf setzt sich durch. Foto: Rhein-Main Baskets

Weitere News

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

30. November 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 5

Degbeon gewinnt Duell gegen Stach - Bär Topscorerin bei Overtime-Niederlage

skuballa_maggie_gerlux_500

29. November 2016

DBB-Herren im Ausland 20016/17: Update 5

Pleiß ist "angekommen" - Schwere Zeiten für Hawks und Mavs

PleissTibor2016Euroleague-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.