WNBL: OSC Junior Panthers – Team Niedersachsen Nord 75:36 (42:19)6. Februar 2013

Mit einem deutlichen Sieg gegen das Team Niedersachsen Nord erkämpfen sich die OSC Junior Panthers erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze in der Nordstaffel der WNBL und halten weiter Kurs in Richtung Playoff-Runde. Gegen die ersatzgeschwächten Gastgeberinnen kam das Team von Thomas Wodny zu einem hochverdienten 75:36 Sieg. Lediglich in den ersten Minuten konnten die letztjährigen Top-Four-Teilnehmerinnen aus Scheeßel das Spiel bis zum Spielstand von 4:5 offen gestalten. Dann sorgten die Mädchen des OSC mit einem 14:0 Zwischensprint für klare Verhältnisse. Die konzentrierte Spielweise der OSC Junior Panthers sorgte für eine beruhigende 25:9 Führung nach dem ersten Viertel.

Mit einer deutlichen Halbzeitführung von 42:19 auf der Anzeigetafel hatte Coach Wodny Gelegenheit, allen Spielerinnen reichlich Einsatzzeit zu gewähren, die diese ohne Ausnahme nutzten, um wertvolle Erfahrungen in dieser fordernden Liga zu machen. Annemarie Potratz führte dabei klug Regie und fand ein ums andere Mal die Lücke in der gegnerischen Verteidigung. So kam sie zu eigenen Punkten sowie einer Vielzahl von finalen Pässen auf ihre Teamkolleginnen. Auch Ann-Sophie Ossowski konnte sich durch cleveres Positionsspiel oft freimachen und immer wieder vollstrecken. Für weitere Glanzpunkte sorgte Lisa Siemund, die im Verlauf des Spiels sage und schreibe fünf „Dreier“ verwandeln konnte.

Für den OSC spielten:
Eichmeyer (1), Kaiser (15), König (8), Koopmann (7), Lahrmann (6), Ossowski (10), Pauls (2), Potratz (9), Schröer (2) und Siemund (15).

Weitere News

19. August 2017

Supercup 2017: Serbien bezwingt Russland

Morgen "Endspiel" gegen Deutschland

19. August 2017

Supercup 2017: Deutschland verliert gegen Polen

Morgen gegen Serbien um den Turniersieg

19. August 2017

EM: U16-Jungen gerettet

Starker 77:44-Erfolg gegen Schweden