WNBL: Main Sharks – Rhein-Main Baskets 61:54 (30:18)17. Dezember 2013

Gegen den Tabellenvierten aus Langen landeten die Main Sharks einen Start-Ziel-Sieg in der Nachwuchsbundesliga. Das U17-Team von Trainer Janet Fowler-Michel spielte zu Beginn stark in der Verteidigung und erzielte so leichte Punkte. Über 16:7 nach dem ersten Viertel und 30:18 bis zur Halbzeit wurde bis zur 22. Minute ein 14-Punkteführung herausgespielt. Aber die Hessinnen gaben nicht auf. Mit einem 7:0-Lauf konnten sie auf 7 Punkte verkürzen. Die Hausherren fanden aber die richtige Antwort und konterten ebenfalls mit einem kleinen Lauf zum 40:27. Im letzten Viertel verloren die Main Sharks völlig den Faden und Langen konnte bis auf 55:50 verkürzen. Durch sicher verwandelte Freiwürfe wurde dieser Vorsprung über die Zeit gerettet: „Jetzt haben sich die Mädels die Weihnachtspause verdient. Wir sind in unserer Gruppe Tabellenzweiter. Damit hat vor der Saison niemand gerechnet“ sagt Trainerin Janet Fowler-Michel.

Es spielten: Zimmermann 8, Böhm, Wassermann 4, Curtis, Riedmann 8, Wucherer 17/1, Krause 10, Werner 6/1, Bohnenberger, Backmund, Ludiwg 4, Menke 4

Weitere News

19. August 2017

Supercup 2017: Deutschland verliert gegen Polen

Morgen gegen Serbien um den Turniersieg

19. August 2017

EM: U16-Jungen gerettet

Starker 77:44-Erfolg gegen Schweden

18. August 2017

Supercup 2017: Serbien schlägt Polen

Unterhaltsame Partie