WNBL: Kampf um TOP4-Plätze beginnt16. April 2013

In der WNBL-Saison 2012/2013 geht es ab dem kommenden Wochenende in die wirklich entscheidende Phase. Nach der ersten Playoff-Runde, die schon viele enge Partien mit teilweise überraschenden Ausgängen brachte, stehen nun die Viertelfinalbegegnungen auf dem Programm. Die jeweiligen Sieger spielen dann am 25./26. Mai 2013 beim WNBL TOP4 um den Titel. Hier die Übersicht über die Partien im WNBL-Viertelfinale:

 

Bereich Nord:
TSV Hagen 1860 – Team Mittelhessen
OSC Junior Panthers / Osnabrück – Team Göttingen

 

Bereich Süd:
Basket-Girls Rhein-Neckar – Rhein-Main Baskets / Langen
Rhöndorfer TV – BSG Basket Ludwigsburg

 

 

Alle Ergebnisse aus der 1. Playoff-Runde

Bereich Nord
Team Göttingen – Stormarn Wild Wings / Ahrensburg 68:47 (h), 54:56 (a), 88:52 (h)
Team Mittelhessen – TuS Lichterfelde 77:75 (a), 60:52 (h), 66:102 (a)
TSV Hagen 1860 – BG 2000 Berlin 83:68 (a), 89:70 (h)
OSC Junior Panthers / Osnabrück – Herner TC 59:34 (a), 49:37 (h)

Bereich Süd
BSG Basket Ludwigsburg – TV Saarlouis 55:52 (h), 54:64 (a), 59:49 (h)
Rhöndorfer TV – Friendsfactory Jahn München 70:48 (h), 51:49 (a), 73:77 (h)
Rhein-Main Baskets / Langen – ChemCats Chemnitz 79:77 (a), 82:79 (h)
Basket-Girls Rhein-Neckar – SG Weiterstadt 89:69 (a), 87:49 (h)
(h = Heimspiel, a = Auswärtsspiel)

Alle Partien, Ergebnisse und Statistiken finden Sie auf der Website www.basketball-bund.net genau hier

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.