WNBL: Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel – ALBA Berlin 73:34 (45:20)29. Januar 2014

Eisige Temperaturen herrschten in der Braunschweiger Güldenhalle als am vergangenen Sonntag die Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel auf das Team von ALBA Berlin trafen. Allerdings wurde es ziemlich schnell warm als Hanna Ballhaus Team den Hauptstädterinnen von Beginn an mächtig einheizten. Im ersten Viertel legten die Hausherrinnen gleich 23:7 vor und gingen mit einer souveränen 45:20 Führung in die Halbzeitpause.

Bereits zu diesem Zeitpunkt hatten alle Girls Baskets Spielerinnen reichlich Spielzeit erhalten und konnten sich vor den lautstark anfeuernden Fans präsentieren. Im dritten Viertel ließ das Heimteam keinen einzigen Punkt zu und führte nach diesem Viertel bereits mit 63:20. Zum Spielende zeigte die Anzeigetafel das Endergebnis von 73:34.

Weiterhin ist damit die Tabellenführung in der Gruppe Nord/Ost fest in der Hand der Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel. Am nächsten Sonntag reist das Team nach Halle, wo sie auf die SV Halle JUNIOR Lions treffen werden. Hanna Ballhaus kann auch an diesem Wochenende wieder auf alleSpielerinnen zurückgreifen, niemand ist verletzt.

Punkteverteilung: Rennspieß Antonia 15, Behrendt Flavia 14 (Foto), Simon Theresa 11, Dimitriou Chiara 9, Rosemeyer Leonie 7, Wolters Lena-Sophie 6, Draganova Anelia 5, Meiswinkel Antonia 2, Höfermann Henriette 2, Höfermann Frederike, Kreutzer Christina

Bericht: Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel / Frank Wolters

Weitere News

27. März 2017

Schiedsrichter im Blickpunkt

Kampagne im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags

Schiedsrichter

27. März 2017

WNBL-Rückblick: TOP4 in Wolfenbüttel

Auch TS Jahn München und DJK Brose Bamberg sicher dabei

WNBL2017MainWucherer-500

27. März 2017

Standorte der Minifestivals 2017 stehen fest

Auftakt im Ruhrgebiet - Basketball, Trikot und Überraschung

Minifestival Dortmund2017-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.