WNBL: ChemCats Chemnitz – Team Oberfranken 103:34 (46:22)4. Dezember 2012

Zum letzten Heimspiel im Jahr 2012 zeigten sich die jungen Katzen um Trainer Toni Dirlic noch einmal richtig bissig. Die Vorzeichen schienen klar, Chemnitz mit bisher vier Siegen bei nur einer Niederlage. Demgegenüber die Gäste aus Oberfranken mit nur einem Sieg aus ihren vier Partien. Das es am Ende so deutlich wurde konnte aber keiner der begeisterten Zuschauer erwarten. Mit 103:34 wurden die Gäste klar geschlagen. Dabei konnte selbst zur Halbzeitpause so ein Ergebnis nicht erwartet werden. Die Cats starteten mit viel Tempo in die Partie und konnten sich frühzeitig absetzten (25:10 | 10. Minute). Auch die zweiten 10 Minuten gehörten den Cats. Viele Ballgewinne führten zu einfachen Punkten, aber auch die Würfe aus der Distanz fanden ihr Ziel. Die Gästen hatten arg mit der guten Verteidigung der CATSchen zu kämpfen und sahen sich beim Seitenwechsel bereits mit 46:22 im Hintertreffen. Keiner weiß, was die Katzen als Pausensnack hatten, denn gut gestärkt schafften sie es in Halbzeit zwei sogar noch einen Zahn zuzulegen. Angeführt von Johanne Gröning und Alex Wilke, die zusammen die Hälfte der Chemnitzer Punkte (52) erzielten, brannten die Gastgeberinnen ein Offensivfeuerwerk ab und erzielten 57 Punkte. Selbst kleine Unkonzentriertheiten konnte der Gegner am heutigen Tag nicht nutzen.

Mit aggressiver Verteidigung wurden die Gäste teilweise schon in der eigenen Hälfte bedrängt, der Lohn der harten Arbeit waren lediglich 12 Gästepunkte in der gesamten zweiten Hälfte. Fairerweise muss man aber auch bemerken, dass die Oberfränkinnen unglaubliches Pech im Abschluss hatten, denn selbst freie Korbleger oder Würfe nah am Brett fielen nicht durch die Reuse.

In der kommenden Trainingswoche liegt der Fokus voll auf dem Spitzenspiel gegen Ludwigsburg. Die Ludwigsburgerinnen haben zwar erst vier Spiele bestritten, diese aber alle gewonnen und liegen deshalb nur aufgrund der geringeren Anzahl an Spielen in der Tabelle hinter den CATSchen auf Platz zwei. So wartet vor der Weihnachtspause noch ein schweres Auswärtsspiel auf die jungen Katzen.

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich