WNBL: TS Jahn München – Basket-Girls Rhein-Neckar 48:73 (27:37)20. Januar 2014

Die Basket-Girls Rhein-Neckar blieben auch bei Jahn München ungefährdet und kamen zu einem klaren 73:48 (20:14, 37:27, 53:38). Zu Beginn hielt München gut mit und spielte sehr giftig.

Nach fünf Minuten lagen die Gastgeber mit 12:11 in Führung. Es sollte die letzte Führung sein. In der Folge kontrollierten die Basket-Girls das Spiel klar. Vor allem Janina Ernst und Ann-Kathrin Schätzle gefielen mit guten Leistungen.

Unter den Zuschauern war auch Paul Zipser, der seine Schwester „unter die Lupe“ nahm. In dieser Verfassung sind die BGRN bestens gerüstet für die restlichen Spiele, vor allem das Duell in Ludwigsburg.

Punkte: Ernst 16, Schätzle 13, Klötzl 10, A. Zipser 10, Frei 7, Karavassilis 6, Matz 6, H. Rickert 3, Gertenbach 2.

Weitere News

22. August 2017

Universiadeteam dominiert weiter

97:59-Sieg gegen Japan

22. August 2017

Supercup Coach Clinic: Interaktion der Referenten

Humor und Disziplin in Hamburg

22. August 2017

„Teamplayer gesucht: Engagier Dich!“ beim Supercup

Engagementförderung in Hamburg