WNBL: ALBA Berlin – Girls Baskets Braunschweig / Wolfenbüttel 32:61 (19:33)13. November 2013

Gänzlich unbekannt war den Girls Baskets die neu formierte Mannschaft von ALBA Berlin. Jedoch gewarnt war das Team von Hanna Ballhaus auf jeden Fall, hatten die Berlinerinnen doch ihr Auftaktprogramm gegen BG2000 Berlin und Chemnitz mit Siegen bestritten.

Entsprechend nervös begann dann auch die Partie, doch schon bald wurden die Rollen sehr deutlich verteilt und die Regio38 Mädchen setzten sich im ALBA Trainingszentrum mit 3:15 nach dem ersten Viertel gleich klar ab. Auch zur Halbzeitpause führten die Baskets souverän mit 19:33.

Die komfortable Führung der Girls Baskets hielt über den gesamten Spielverlauf und so zeigte die Anzeigetafel am Ende der Begegnung das Ergebnis von 32:61 und verhalf der Mannschaft auf den zweiten Platz in der Tabelle hinter TuS Lichterfelde und vor ALBA Berlin.

Trainerin Hanna Ballhaus nutzte dieses Spiel um allen mitgereisten Spielerinnen Spielzeit einzuräumen und sich präsentieren zu können. Auf Seiten der Girls Baskets punkteten gleich drei Spielerinnen zweistellig und auch fast alle anderen Baskets Spielerinnen konnten sich über Korberfolge freuen.

Nach längerer Verletzungspause standen erstmals Flavia Behrendt und Theresa Simon wieder im Kader der Baskets. Simon meldete sich eindrucksvoll mit 12 Punkten zurück, Flavia Behrendt allerdings verletzte sich leider erneut. Aufbauspielerin Chiara Dimitriou, ebenfalls verletzt, stand noch nicht zur Verfügung.

Am kommenden Wochenende treffen die Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel auf das Team der Halle Junior LIONS, die zur Zeit mit zwei Niederlagen und einem Sieg auf Tabellenplatz fünf stehen!

Punkte Girls Baskets: Baumgardt 2, Behrendt 2, Draganova 14, Höfermann F. 2, Höfermann H. 7, Meiswinkel 2, Rennspieß 8, Roosch, Rosemeyer 12, Simon 12, Wolters

Weitere News

27. März 2017

WNBL-Rückblick: TOP4 in Wolfenbüttel

Auch TS Jahn München und DJK Brose Bamberg sicher dabei

WNBL2017MainWucherer-500

27. März 2017

Standorte der Minifestivals 2017 stehen fest

Auftakt im Ruhrgebiet - Basketball, Trikot und Überraschung

Minifestival Dortmund2017-500

26. März 2017

Wasserburg gewinnt DBBL-Pokal

Süddeutsche verteidigen Titel

DBBL-Pokal_Wasserburg_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.