Gruppe Süd: TSV 1880 Wasserburg – BSG Ludwigsburg Basket13. Dezember 2011

TSV Wasserburg 1860 – BSG Ludwigsburg 63:41 (30:14)

Am Sonntag empfing die Wasserburger U17 weiblich zum letzten Spiel des Jahres 2011 und gleichzeitig Rückrundenauftakt in der Bundesliga die BSG Ludwigsburg in der heimischen Badria-Halle. Mit einem ungefährdeten 63:41 (30:14)-Sieg ist dem Team von Trainer Mihael Zovko die Qualifikation für die Play-Offs (mindestens Platz Vier in der WNBL-Gruppe Süd) kaum noch zu nehmen.

Top motiviert starteten die Wasserburgerinnen in die Partie gegen den ärgsten Verfolger. Das erste Viertel lief perfekt: Sie hielten die Ludwigsburger bei vier Punkten und gingen mit einen 13-Punkte-Vorsprung in das zweite Viertel. Ludwigsburg kam ein klein wenig besser ins Spiel, aber die Gastgeberinnen ließen nicht nach und gingen mit einer 30:14-Führung in die Kabine. Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte Ludwigsburg, Wasserburg konnten den Vorsprung aber halten – 46:34 vor dem letzten Viertel. Letzendlich gewann das Heimteam verdient mit 63:41.

Für Wasserburg spielten: Freyia Aichholzer, Lena Aß (4 Punkte), Karin Bayerl (4), Lena Kaup (7), Victoria Luthardt (13), Sophia Obermayr (2), Linda Pettersson, Sophie Priller (3), Judith Schweiger (1), Franzi Wolf (12 / 3 Dreier) und Miri Zeller (17 / 2).

Weitere News

20. November 2017

Sonderlehrgang U18-Perpektivspielerinnen

10.-13. Dezember 2017 in Oberhaching

20. November 2017

WNBL-Rückblick: Zwei Premierenerfolge

Nur noch der Titelverteidiger ist ungeschlagen

17. November 2017

DBB-Herren vor den World Cup Qualifiers

Auftakt gegen Georgien von großer Bedeutung - Grof dabei